Zeltlager Davensberg
Der Wimpel wartet auf die Angreifer

Davensberg/Medelon -

39 Kinder aus dem Davertdorf bringen gute Laune und Stimmung ins Sauerland. Nach dem Abendessen schallen regelmäßig vom St. Anna-Zeltlager Gesänge in das Dorf Medelon.

Freitag, 21.07.2017, 20:07 Uhr

Gruppenbild mit Lagerhund: Die Ferienfahrer aus Davensberg haben eine spannende Woche hinter sich gebracht.
Gruppenbild mit Lagerhund: Die Ferienfahrer aus Davensberg haben eine spannende Woche hinter sich gebracht. Foto: Horstkötter

Das achtköpfige Jugendleiterteam mit Marcel Frenke , Lukas Eickholt , Moritz Pieper, Leon Heidemann, Antonia Eickholt, Lara Brinkmöller, Julia Hömann und Melina Grube kümmert sich um die Ferienfahrer. Dabei wird nicht nur tagsüber gespielt, auch in der Nacht gilt es Knicklichter zu finden oder Stationen mit verschieden Aufgaben zu bewältigen. Im Dunkeln ist vor allem der Zusammenhalt gefordert. Spannend wurde es auch in der Wochenmitte als vier Gruppen auf die traditionelle Zwei-Tages-Wanderung aufgebrochen sind. Was Sie erwartet, wissen die Kinder dabei nicht. Übernachtet wird in Sportlerheimen oder Pfarrheimen in der Umgebung des Zeltplatzes, bevor es am nächsten Tag wieder zurück in die Zelte geht. In den Spielpausen gibt es noch viele Möglichkeiten zur eigenständigen Beschäftigung. Tischtennisplatte, Basketballkorb, Volleyballnetz und ein Fußballtor bringen dabei viel Leben auf den Platz.

Abends gibt es gemütliche Lagerfeuerrunden. Mal mit Folienkartoffeln oder Stockbrot, manchmal auch einfach nur so, um die Spiele des Tages Revue passieren zu lassen.

Die Nachtwache, die in drei Schichten eingeteilt ist, ist dafür verantwortlich aufzupassen, ob die sogenannten „Angreifer“ aus Davensberg kommen, um den Wimpel zu klauen. Sie sollen rechtzeitig Alarm schlagen und alle wecken. Schon vor dem traditionellen Angreiferwochenende in der Mitte des Lagers galt es den Wimpel zu verteidigen, da bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die ersten Angreifer ins Sauerland gekommen waren.

Für leckeres Essen aus dem eigens aufgebauten Küchenzelt sorgen Magda Keute, Cedric Bouma und Claudia Horstkötter.

Am Wochenende und in der nächsten Woche stehen noch einige Highlights für die Kids auf dem Programm. Neben der Disco, dem Schützenfest und dem Angreiferwochenende gibt es noch weitere Nachtspiele und den Klassiker „Römer und Germanen“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5025843?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Mehr als eine halbe Million Übernachtungen
 
Nachrichten-Ticker