Mediterrane Nacht
Italien trifft Ascheberg

Ascheberg -

Westfälische Sturheit trifft italienisches Temperament – so spannungsgeladen wie es die unterschiedlichen Charaktere erwarten lassen, geht es in der Italienischen Nacht auf den Straßen und in den Geschäften Aschebergs nicht zu.

Donnerstag, 10.08.2017, 08:08 Uhr

Wenn Ascheberg und Italien sich treffen, steht den Besuchern im Dorf ein entspannter Abend ins Haus.
Wenn Ascheberg und Italien sich treffen, steht den Besuchern im Dorf ein entspannter Abend ins Haus. Foto: hbm

Westfälische Sturheit trifft italienisches Temperament – so spannungsgeladen wie es die unterschiedlichen Charaktere erwarten lassen, geht es in der Italienischen Nacht auf den Straßen und in den Geschäften Aschebergs nicht zu. Vielmehr suchen die Gäste bei der zwölften Auflage der mediterranen Stunden nach dem Gefühl am Ende eines Urlaubstages: Gemütliche Gesprächsrunden bei Pasta und Wein, entspanntes Zuhören bei Pizza und Bier.

Pro Ascheberg hat bereits elf Mal bewiesen, dass die Mitglieder mit den passenden Kniffen ein Stück Mittelmeer ins Dorf zaubern können, Strandgefühl auf Sand direkt neben einer Cocktailbar inklusive. Je später der Abend, desto intensiver wird das Erlebnis. Denn am Straßenrand weisen Teelichter in Einmachgläsern den Weg. Es geht selbst auf der sonst so italienisch, hektischen Sandstraße beschaulich zu, denn der Verkehr muss draußen bleiben.

Nach Stelzenläufern und Feuerspuckern hat die Kaufmannschaft in diesem Jahr ein musikalisches Duo verpflichtet. Daria Bergen und Silke Büscherhoff haben sich als Straßenmusikerinnen einen Namen gemacht, auch weil sie ausgezeichnete Musikerinnen sind. Sie werden zur vollen Stunden ihren Spielort wechseln. Andere Musiker haben ihren festen Platz, wie etwa die „Two Angels“.

Und wer sich der italienischen Nacht künstlerisch nähern wird, der geht die Sandstraße wieder ein bisschen weiter, denn im Atelier Kunstspur bietet Alicja Balawender-Nitsche einen Workshop zum Basteln einer venezianischen Maske.

Die Italienische Nacht startet um 18 Uhr im Ortskern, die Geschäfte werden um 24 Uhr schließen. 30 Mitglieder von Pro Ascheberg sind beteiligt. Verstärkt wurde in diesem Jahr das Angebot an Ständen auf den Straßen, berichtet Pressesprecher Günter Scholz-Schwalbe.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5066989?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker