Bestandsaufnahme:
Gemeinde lässt Hunde zählen

Ascheberg -

Sämtliche Haushalte im Ascheberger Gemeindegebiet werden in den nächsten Wochen durch Mitarbeiter der Firma Springer Kommunale Dienste aufgesucht. Es soll der vorhandene Hundebestand festgestellt werden.

Sonntag, 10.09.2017, 13:09 Uhr

Alle Hunde in der Gemeinde Ascheberg sollen in die Bestandsdaten einfließen.
Alle Hunde in der Gemeinde Ascheberg sollen in die Bestandsdaten einfließen. Foto: tani

Inventur bei den Vierbeinern: Die Gemeinde Ascheberg erinnert daran, dass ab Montag (11. September) eine Hundebestandsaufnahme durchgeführt wird. Sämtliche Haushalte im Gemeindegebiet werden in den nächsten Wochen durch Mitarbeiter der Firma Springer Kommunale Dienste aufgesucht.

Die Firma wird durch Befragung den vorhandenen Hundebestand feststellen. Dazu werden die Wohnungen nicht betreten. Jeder, der nicht sicher ist, ob die betreffende Person, die an der Haustür klingelt, tatsächlich von der Gemeinde beauftragt ist, kann sich die von der Kommunalverwaltung ausgestellte Legitimation zeigen lassen. Aus Gründen des Datenschutzes erhält die beauftragte Firma keinerlei Daten über Hundehalter, die ihren Hund bereits angemeldet haben, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Gemeinde bittet um Verständnis, dass alle Haushalte befragt werden müssen, also auch solche Hundehalter, die ihren Hund schon seit Jahren ordnungsgemäß gemeldet haben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5138689?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker