Kickerturnier in Herbern
92 Borussen greifen zum Kicker

Herbern -

Während einer ihrer Idole gerade zickt (Aubameyang), hatten die Herberner Borussen elf kernige Spieler am Start: Sie kickerten um den Sieg und erlösten Geld für die Behindertenhilfe im Dorf.

Mittwoch, 24.01.2018, 09:01 Uhr

Die Sieger bei den Männern jubelten nach Abschluss der insgesamt 247 Spiele, die am Kickertisch entschieden wurden.
Die Sieger bei den Männern jubelten nach Abschluss der insgesamt 247 Spiele, die am Kickertisch entschieden wurden. Foto: iss

Am Wochenende kickerten die Herberner Borussen wieder für einen guten Zweck. Dabei kämpften insgesamt 92 fußballbegeisterte Frauen und Männer in der Gaststätte „Zur alten Mühle“ um die heiß begehrten Doppel- und Einzeltitel.

Insgesamt fielen bei dem Turnier in 247 Spielen 2616 Tore. Marco Böcker gewann den  Titel im Herren Einzel-Finale. Manfred Sudhues kam aufs zweite Siegertreppchen  und Benny Sattler landete auf dem dritten Platz. Bei den Herren-Doppel als auch das Damen-Doppel gestalteten sich die Spiele noch spannender als bei den Einzel-Spielen. Im Endspiel der Damen sicherte sich das Team Schoppmann den Siegertitel. Bei den Herren erkickerten sich Marco Böcker und Jonas Neuhaus den ersten Platz und setzten sich so gegen die Konkurrenz von 22 weiteren Spielern durch. Der Gesamterlös des Turniers wird der Behindertenhilfe Herbern zugute kommen

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5451447?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker