Geräte an der von-Büren-Straße werden ab heute aufgebaut
Volles Spielvergnügen ab Sommer

Davensberg -

Bis zum Sommer müssen sich die Kinder in Davensberg noch gedulden, dann erwartet sie an der von-Bürgen-Straße ein frisches Spielvergnügen.

Dienstag, 12.06.2018, 19:00 Uhr

Die Firma Mors aus Herbern schloss gestern die Pflasterarbeiten am Spielplatz „von-Büren-Straße“ in Davensberg ab. Ab heute will der Bauhof die Geräte aufbauen.
Die Firma Mors aus Herbern schloss gestern die Pflasterarbeiten am Spielplatz „von-Büren-Straße“ in Davensberg ab. Ab heute will der Bauhof die Geräte aufbauen. Foto: hbm

Frische Spielmöglichkeiten auf den Davensberger Spielplätzen. Die Gemeinde Ascheberg nimmt reichlich Geld in die Hand, um sie nach den Wünschen vieler Eltern zu verbessern. Die CDU hatte den Ball ins Rollen gebracht.

Die kleineren Dinge, wie das Aufstellen von Kleingeräten am Dorfanger oder an der Rombergstraße sind teilweise erledigt. Jetzt macht das größte Projekt Fortschritte. Auf dem Areal an der von-Büren-Straße hat die Firma Mors gestern die Pflasterarbeiten beendet. „Darauf haben wir gewartet“, berichtet Andreas Nünneke , Leiter des gemeindlichen Bauhofes, auf WN-Anfrage. Mit den Pflasterflächen sind auch die Spielbereiche angelegt worden. Schon heute werden Bauhof-Mitarbeiter beginnen, die zum großen Teil neuen Geräte aufzustellen. „Sie werden einbetoniert“, informiert Nünneke. Das Aufbauen der Module wird einige Zeit in Anspruch nehmen. So erhält der Spielplatz ein Gerät mit vier Türmen, von den drei überdacht sind. dazu gehören eine lange und eine kurze Rutsche, ein großes Rohr zum Durchkrabbeln, eine Rampe mit Klettergriffen, verschiedene Brüstungen, einer Sprossenleiter, Treppen und Sitzmöglichkeiten. Bei einem Infoabend der Gemeinde wurde zudem eine Kletterpyramide gewünscht, die genauso aufgebaut wird wie eine Rutsche. Insgesamt erhält die Anlage fünf Spielgeräte. Alle werden eben mit Beton, der rund 14 Tage aushärten muss, standsicher aufgestellt. Zum Abschluss werde Sand in die Spielbereiche gefüllt. Ist der Spielplatz fertig, erhofft die Gemeinde sich eine Zugkraft über die nächsten Anlieger hinaus. „Wir denken, dass wir bis zu den Sommerferien fertig werden“, gewährt Nünneke einen Blick in den Zeitplan.

Insgesamt investiert die Gemeinde Ascheberg rund 100 000 Euro in die Davensberger Spielplätze. Nutznießer ist auch das Areal am Römerweg, dass für kleinere Kinder aus dem direkten Umfeld ertüchtigt wird.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5814539?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Bahnstrecke gesperrt: Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Nachrichten-Ticker