Ventilator sich schon eingebaut
Jetzt geht‘s rund bei der Ascheberger Tafel

Ascheberg -

Eine Spende des Vereins „Provinzialer helfen“ kommt für den Tafelvorsitzenden Martin Hörster auch „genau zum richtigen Zeitpunkt“.

Donnerstag, 12.07.2018, 19:00 Uhr

Manfred Rasfeld, Michael Goßheger (v.l.) und Sandra Heimken (re.) überreichten gestern 4000 Euro an die Ascheberger Tafel. Vorsitzender Martin Hörster (mi.) und Manfred Theil freuen sich über die Spende.
Manfred Rasfeld, Michael Goßheger (v.l.) und Sandra Heimken (re.) überreichten gestern 4000 Euro an die Ascheberger Tafel. Vorsitzender Martin Hörster (mi.) und Manfred Theil freuen sich über die Spende. Foto: hbm

Das Thermometer zeigt 26,9 Grad an. In den Räumen der Ascheberger Tafel war es vor der Regenpause auch schon heißer. Deswegen kommt eine Spende des Vereins „Provinzialer helfen“ für den Tafelvorsitzenden Martin Hörster auch „genau zum richtigen Zeitpunkt“. Denn mit Hilfe der Spende ist es möglich einen Industrielüfter einzusetzen. „Wenn er morgens läuft, wird das für die Mitarbeiter deutlich spürbar“, glaubt Hörster.

Der Verein „Provinzialer helfen“ mit etwa 650 Mitgliedern aus Beschäftigten des Innen- und Außendienstes des Versicherers hat sich zum Ziel gesetzt, soziale Organisationen und Projekte in Westfalen-Lippe finanziell zu unterstützen. Michael Goßheger, Geschäftsstellenleiter in Ascheberg, ist Mitglied des Vereins und überreichte mit seiner Mitarbeiterin Sandra Heimken und mit Manfred Rasfeld vom Vereinsvorstand 4000 Euro an die Ascheberger Tafel. „Vornehmlich werden vom Verein gemeinnützige Initiativen gefördert, deren Arbeit Menschen in der Region zugute kommt“, erklärt Rasfeld. Der Verein habe sich unter anderem vorgenommen jedes Jahr ein Dutzend Tafeln zu fördern. „Deren Arbeit ist von einem unschätzbaren Wert für unsere Bevölkerung. Wir bewundern den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer der Ascheberger Tafel und hoffen, mit unserer Spende helfen zu können“, erklärt Goßheger.

Nach dem Umbau mit der tieferen und besser gedämmten Decke wurde es in den Tafelräumen wärmer als in den Vorjahren. „Wir haben es erstmals richtig im April gespürt“, berichtet Hörster. Die Hitze erschwert den Ehrenamtlichen das Alltagsgeschäft und ist dem Erhalt der Waren ebenfalls abträglich. Deswegen kommt jetzt ein Ventilator zum Einsatz.

„Ohne die finanzielle Hilfe wäre das nicht möglich gewesen, denn der Umbau hat an unseren Reserven genagt“, dankte Hörster für die Spende, die er mit Schatzmeister Manfred Theil in Empfang nahm. Passend kam der heimische Handwerker, um den Einbau zu vollenden.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5901681?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Stefan Grützmacher übernimmt
Stadtwerke am Hafenplatz
Nachrichten-Ticker