Baugebiet Königsallee
Der zweite Abschnitt zieht langsam nach

Wo vor einem Jahr Baustraßen gebaut wurden, stehen schon zahlreiche Häuser.

Dienstag, 24.07.2018, 18:00 Uhr

Baugebiet Königsallee: Der zweite Abschnitt zieht langsam nach
Foto: hbm

Das Baugebiet Königsallee ist von der Gemeinde Ascheberg in zwei Etappen erschlossen worden. Der hintere Bereich, dessen Straßen auf den Namen „An Greives Kapelle“ hören, ist erst zum Jahreswechsel 17/18 fertig geworden. Inzwischen sind die Straßen aber nicht mehr leer. Die ersten Häuser stehen bereits. Es wird mit Hochdruck gebaut. Wirken einige Eigenheime schon fast bezugsfertig, ist an anderer Stelle gerade das Fundament gegossen. Im vorderen Bereich „An der Königsweide“ sind die ersten Häuslebauer bereits eingezogen. Insgesamt bleibt es dabei, dass an der Königsallee nicht im Eilverfahren Grundstücke vermarktet worden sind, es wird im gleichen Tempo gebaut.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5929163?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker