Angebot im Familienzentrum
Führerschein für Hunde

Herbern -

Keine Angst vor großen und kleinen Hunden zeigten die vier- bis sechsjährigen Kinder im St. Benedikt Kindergarten.

Dienstag, 02.10.2018, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.10.2018, 18:00 Uhr
Die Kita-Kinder sind auf dem Weg zum Hundeführerschein.
Die Kita-Kinder sind auf dem Weg zum Hundeführerschein. Foto: iss

Keine Angst vor großen und kleinen Hunden zeigten die vier- bis sechsjährigen Kinder im St. Benedikt Kindergarten, die das Vergnügen hatten, die drei Hundedamen von Kursleiterin Petra Köppel kennenzulernen und gleichzeitig den Hundeführerschein zu machen. Der Kursus, der vom Herberner Familienzentrum angeboten wird, ist in drei Kursabschnitte aufgeteilt. Am Freitagnachmittag startete Köppel mit den goldenen Regeln, die jedes Kind im Umgang mit einem Hund beachten sollte. Die Steppkes durften die gutmütigen Vierbeiner auch an der Leine in der Kita herumführen, nachdem sie gelernt hatten, wie man sich einem Hund gegenüber richtig verhält. Sie erfuhren, dass ein männlicher Hund Rüde und nicht Rübe heißt, dass ein Schwanz wedelnder Hund freundlich ist, ein ängstlicher seinen Schwanz unter den Bauch zieht und man von einem Zähne fletschenden Hund seine Finger lassen sollte. Zum Ende des Kursus müssen die Kinder mit dem Hund an der Leine einen kleinen Spaziergang erledigen und Fragen rund ums Tier beantworten. Wenn alles geschafft ist, gibt es den Hundeführerschein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6095068?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Taxifahrer sprüht mit Reizgas in Auto
Mit Pfefferspray sprühte ein 40-jähriger Taxifahrer aus Emsdetten am 14. September auf ein Pärchen, das neben ihm an der Ampel stand. dpa - Bildfunk+++
Nachrichten-Ticker