Schützenbrüder krempeln die Ärmel auf
Weihnachtsmarkt am Suerbusch

Ascheberg -

Die Schützenbruderschaft St. Katharina Berg und Tal scheut in ihrer aktuellen Verfassung keine Arbeit.

Samstag, 08.12.2018, 08:00 Uhr
Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt: Die Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Katharina Berg und Tal bauen Hütten für den Weihnachtsmarkt auf.
Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt: Die Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Katharina Berg und Tal bauen Hütten für den Weihnachtsmarkt auf. Foto: hbm

Bis alles steht, ist einiges zu tun. Die Schützenbruderschaft St. Katharina Berg und Tal scheut in ihrer aktuellen Verfassung keine Arbeit. So hat der Vorstand auch nicht lange überlegt, ob es eine Neuauflage von Weihnachtsbaumverkauf und -markt am Suerbusch geben soll. Wenn viele Schützenbrüderanpacken, lässt sich mit fleißiger Arbeit der Rahmen für ein schönes Marktambiente schaffen. Tatsächlich sind viele Mitglieder seit einer Woche dabei, alles für die zweite Auflage am 15./16. Dezember (Samstag/Sonntag) zu bereiten.

„So macht‘s Spaß“, sagt Brudermeister Michael Frye auf Männer, die Hütten aufbauen. Darin werden beispielsweise König und Hofstaat Kaffee und Kuchen zusammen mit frisch gebackenen Waffeln anbieten. Es wird Würstchen und Reibekuchen, Bier, Glühwein und Kakao geben. Gerlinde Frye und Irmgard Schliephacke werden einen Stand mit Weihnachtsdeko bestücken. Neu ist ein Stand mit gebrauchten Büchern, die günstig zum Schmökern abgegeben werden. Elly Mangels und Mechthild Naber bringen Passendes aus dem Kleinen Lädchen zum Verkauf mit. Der Erlös aus dieser Aktion geht in diesem Jahr an die Messdiener, die für die Kinder weihnachtliche Bastelmöglichkeiten anbieten. Für eine musikalische Einlage wird die Jugendgruppe vom Spielmannzug Ascheberg erwartet. Auch in diesem Jahr werden die Weihnachtsbäume kostenlos im Raum Ascheberg ausgeliefert. Im Gegensatz zum Vorjahr kommen alle Nadelbäume von einem Lieferanten. Vergangenes Jahr gab es zwei Chargen, vor der eine Charge viel zu früh mit dem Nadeln angefangen hatte. Wer damit Probleme hatte, wurde von der Bruderschaft angeschrieben. Los geht es an beiden Tagen um 10 Uhr. Der Suerbusch liegt an der Lütkestraße 5.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6242181?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Bus-Crash im Berufsverkehr
Der Bus, der von Ahlen nach Warendorf unterwegs war, wurde im vorderen Bereich stark beschädigt. Die Feuerwehr musste größere Mengen auslaufender Betriebsstoffe abstreuen.
Nachrichten-Ticker