Ulrike Lonsing-Bußkamp verlässt die Marienschule Herbern zum Ende des Schulhalbjahres
Hoffen auf Interessenten für die Schulleiterstelle

Ascheberg -

Schulleiter zu finden, ist häufig schwer. Das gilt auch für die Marienschule in Herbern.

Samstag, 08.12.2018, 12:00 Uhr
Ulrike Lonsing-Bußkamp scheidet zum Ende des Schulhalbjahres als Leiterin in Herbern aus.
Ulrike Lonsing-Bußkamp scheidet zum Ende des Schulhalbjahres als Leiterin in Herbern aus. Foto: hbm

Schulleiterstellen zu besetzen, gehört offensichtlich zu den schwierigeren Aufgaben der Bezirksregierung. Aktuell ist davon die Marienschule Herbern betroffen. Mit dem Ende des ersten Schulhalbjahres wird sich Ulrike Lonsing-Bußkamp aus der Grundschule des Dorfes verabschieden. 2001 hat sie, von der Ostwallschule Lüdinghausen kommend, die Marienschule geleitet. Wer ihre Nachfolge antreten wird, ist völlig offen.

„In der ersten Ausschreibungsrunde hat sich niemand beworben“, berichtet Ulla Lütkehermölle, Sprecherin bei der Bezirksregierung Münster. Die zweite Runde laufe gerade: „Die Ausschreibung endet am 18. Januar 2019. Bisher gibt es keine Bewerbung“, beschreibt sie den Status Quo.

Die Marienschule Herbern ist aktuell in allen Jahrgängen zweizügig. Für das nächste Schuljahr kündigt sich aber eine Dreizügigkeit bei den i-Männchen an. Ein neuer Schulleiter könnte auch den Umzug in die frühere Hauptschule, den die Politik jüngst beschlossen hat, begleiten. Das bietet Möglichkeiten Räume passend zu gestalten. Doch dafür braucht es zuerst einmal Bewerbungen. Sie würden dann auf ihre Eignung geprüft. Lütkehermölle schließt aus, dass die Nachfolge von Lonsing-Bußkamp zum nächsten Schulhalbjahr geregelt ist. Ohnehin mag sie sich wegen der Schwierigkeiten bei der Suche nicht auf einen Zeitrahmen festlegen. Um Schulleiter zu werden, muss der Kandidat ein Eignungsfeststellungsverfahren durchlaufen. Zudem werden die aktuellen dienstlichen Leistungen und Befähigungen bewertet. Am Ende muss zudem die Gemeinde einem Vorschlag der Schulaufsicht zustimmen. Das Prozedere verspricht eine längere Wartezeit auf einen Nachfolger.

Zuletzt hat die Suche eines Leiters der noch kleineren Grundschule in Davensberg dafür gesorgt, dass die Lambertusschule mit der führungslosen Davensberger Einrichtung fusioniert hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6242194?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Zahlreiche Glätteunfälle im Münsterland
Rutschige Straßen: Zahlreiche Glätteunfälle im Münsterland
Nachrichten-Ticker