20. Kickerturnier der Herberner Borussen
2625 Tore für den guten Zweck

Herbern -

Beim 20. Kickerturnier der Herberner Borussen spielten 80 Teilnehmer in 227 Spielen gegeneinander und kämpften um die begehrten Pokale. Und das alles für den guten Zweck.

Dienstag, 15.01.2019, 17:31 Uhr aktualisiert: 18.01.2019, 17:42 Uhr
80 Aktive zählten die Herberner Borussen bei der 20. Auflage ihres Kickerturniers in der Gaststätte „Alte Mühle“.
80 Aktive zählten die Herberner Borussen bei der 20. Auflage ihres Kickerturniers in der Gaststätte „Alte Mühle“. Foto: iss

Lauter Jubel und Sieges-Schreie sind in den hinteren Räumen der Gaststätte „Alte Mühle“ zu hören. Einige Gäste schlagen sich aber auch die Hände vor die Köpfe. Andere wiederum verfolgen gespannt und konzentriert die Spiele. Am Samstag und Sonntag fand nicht etwa ein BVB-Spiel statt, sondern die Fans durften selbst kickern. Insgesamt fielen bei dem Turnier 2625 Tore.

An einem der Kicker-Tische spielt Robin Krysiak mit seinem Team-Partner. Der Tisch wackelt, energisch ziehen die Spieler an den Stäben mit den Figuren. Für den Sieg hat es dieses Mal nicht gereicht, aber ein dritter Platz war ihm mit seiner Leistung sicher. Im Einzel der Männer wurde Marco Böcker nach drei Jahren in Folge von Christian Certa entthront. Auch im Doppel der Herren sicherte sich Christian mit seinem Bruder Matthias Certa den Siegespokal. Bei den Damen war die Konkurrenz gegen Jennifer Schoppmann chancenlos. Sie erspielte sich den Siegertitel vor Manuela Haustein und ihrer Mutter Anke Schoppmann.

Der Vorstand dankte beim 20-Jährigen den Organisatoren Jörg Böcker, Dirk und Jennifer Schoppmann mit einem Präsent. Für die Teilnehmer gab es einen Riesenkuchen in den Vereinsfarben. Der Gesamterlös des Turniers wird der evangelischen Kita Abenteuerland zugute kommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6323692?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker