Keolis lädt Initiator einer Online-Petition ein
Eine Runde in der Eurobahn-Werkstatt

Ascheberg -

Im heißen Eurobahn-Herbst griff er zur Online-Petition und forderte zuverlässige Nahverkehrszüge. Das Unternehmen Keolis nahm die Petition zum Anlass, den Schüler und seine Klasse in die Werkstatt nach Heessen einzuladen.

Samstag, 19.01.2019, 15:00 Uhr
In Heessen wartet Keolis seine Elektro-Triebwagen.
In Heessen wartet Keolis seine Elektro-Triebwagen. Foto: hbm

„Im Moment läuft es gut.“ Joshua Tolksdorf aus Werne kennt auf der Bahnstrecke Münster - Lünen auch andere Zeiten. Deswegen hat er im Herbst 2018 eine Online-Petition gestartet. Die erwarteten 1000 Unterschriften für den Tadel der unzuverlässigen Eurobahn sind schnell zusammen gekommen. Und Keolis , das Unternehmen hinter der Eurobahn, hat reagiert. Gestern besichtigte der Schüler des Wirtschaftsgymnasiums die Werkstatt in Heessen. Dazu bröselte Unternehmenssprecherin Nicole Pizzuti die Probleme des RB 50 insbesondere im heißen Herbst des Vorjahres auseinander. Für den Dialog war auch Magali Euverte, Geschäftsführerin von Keolis Deutschland, gekommen.

Eine Kurve steht für die vergleichsweise entspannte Gesprächsatmosphäre: Die Pünktlichkeitsquote des RB 50 in der zweiten Jahreshälfte des Vorjahres. Die rote Linie mit den vorgegebenen 90 Prozent ist über weite Teile der vergangenen sechs Monate weit entfernt. Während der Streckensperrung zwischen Dortmund und Münster lag sie einmal bei nur 40 Prozent. Die hätte man sich in der Langsamfahrzeit gewünscht. 

Die Bahnlinien im Münsterland

1/13
  • RB50: Münster - Dortmund (Eurobahn)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Amelsbüren - Davensberg - Ascheberg - Capelle - Werne an der Lippe - Lünen - . . . - Dortmund Hbf

    Foto: Anna Spliethoff
  • RE2: Münster - Düsseldorf Hbf (DB Regio)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Albachten - Bösensell - Nottuln-Appelhülsen - Buldern - Dülmen - Haltern am See - . . . - Recklinghausen - . . . - Gelsenkirchen - Essen - . . . - Düsseldorf Flughafen - Düsseldorf Hbf

    Foto: Ludger Warnke
  • RE7 Rheine - Krefeld (National Express)

    fährt stündlich mit Halt in Rheine - Emsdetten - Greven - Münster-Hbf - Münster-Hiltrup - Drensteinfurt - Hamm  - . . . - Hagen - . . . - Wuppertal - . . . - Köln Hbf - . . . - Krefeld

    Foto: Anna Spliethoff
  • RE15: Münster - Emden (Westfalenbahn)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Greven - Emsdetten - Rheine - Salzbergen - . . . - Lingen (Ems) - . . . - Meppen - . . . - Papenburg (Ems) - . . . - Emden Hbf

    Foto: Anna Spliethoff
  • RE42: Münster - Mönchengladbach (DB Regio)

    fährt stündlich mit Halt in Münster - Münster-Albachten - Bösensell - Nottuln-Appelhülsen - Buldern - Dülmen - Sythen - Haltern am See - . . . - Recklinghausen - . . . - Gelsenkirchen - Essen - . . . - Krefeld - . . . - Mönchengladbach

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB63: Münster - Coesfeld (DB Regio)

    fährt stündlich (zu Stoßzeiten häufiger) mit Halt in Münster Zentrum Nord - Münster Hbf - Münster-Mecklenbeck (seit 9.12.2018) - Münster-Roxel - Havixbeck - Billerbeck - Lutum - Coesfeld Schulzentrum - Coesfeld (Westf.)

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB64: Münster - Enschede (DB Regio)

    fährt stündlich, zu Hauptverkehrszeiten halbstündlich, mit Halt in Münster Hbf - Münster Zentrum Nord - Münster-Häger - Altenberge - Nordwalde - Steinfurt-Borghorst - Steinfurt-Grottenkamp - Steinfurt-Burgsteinfurt - Metelen Land - Ochtrup - Gronau - . . . - Enschede

    Foto: ah
  • RB65: Münster - Rheine (Eurobahn)

    fährt zweimal pro Stunde mit Halt in Münster Hbf - Münster Zentrum Nord - Münster-Sprakel - Greven - Reckenfeld - Emsdetten - Rheine-Mesum - Rheine

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB66: Münster - Osnabrück (Eurobahn)

    fährt zweimal pro Stunde mit Halt in Münster Hbf - Westbevern - Ostbevern - Kattenvenne - Lengerich - Natrup-Hagen - Hasbergen - Osnabrück Hbf

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB67: Münster - Bielefeld (Eurobahn)

    fährt stündlich mit halt in Münster Hbf - Telgte - Warendorf-Einen-Müssingen - Warendorf - Beelen - . . . - Rheda-Wiedenbrück - . . . - Gütersloh - . . . -Bielefeld

    Foto: wn
  • RB 69: Münster - Bielefeld (Eurobahn)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Hiltrup - Rinkerode - Drensteinfurt - Mersch - Bockum-Hövel - Hamm (Westf.) - Heessen - Ahlen (Westf.) - . . . - Oelde - . . . - Gütersloh - . . . - Bielefeld

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB89: Münster - Paderborn (Eurobahn)

    fährt halbstündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Hiltrup - Rinkerode - Drensteinfurt - Mersch - Bockum-Hövel - Hamm (Westf) - . . . - Soest - . . . - Lippstadt - . . . - Paderborn

    Foto: Anna Spliethoff
  • Die Bahnstrecken im Münsterland im Überblick

    Foto: NWL

Tiefpunkt war die 38. Kalenderwoche mit etwas mehr als 20 Prozent. Durch den Wegnahme des Fernverkehrs von der Strecke, einen angepassten Fahrplan und neue Flirt 3-Triebwagen ist die Eurobahn wieder auf Touren gekommen. Zum Jahresende hin wurde die vorgegebene Pünktlichkeitsquote übertroffen. „Wir liegen bei 96, 97 Prozent, in manchen Wochen schaffen wir auch 98 Prozent“, berichtet Pizzuti stolz.

Werkstatt neben der Bahnstrecke

Die Werkstatt in Heessen liegt neben der Bahnstrecke Ahlen - Hamm. Seit 2009 wartet Keolis hier seine zurzeit 57 Elektrotriebwagen. Für die 21 Dieseltriebwagen gibt es in Bielefeld eine zweite, kleinere Werkstatt.

Geschäftsführerin Magali Euverte und Unternehmenssprecherin Nicole Pizzuti waren beim Werkstattrundgang in Heessen dabei.

Geschäftsführerin Magali Euverte und Unternehmenssprecherin Nicole Pizzuti waren beim Werkstattrundgang in Heessen dabei. Foto: hbm

Fünf Gleise führen in die Halle am Sachsenweg in Heessen. Die meisten Züge, die hierhin kommen, wählen zuerst das linke Gleis, um die von der übrigen Halle abgetrennte Waschanlage zu besuchen. Dort werden an zwei Servicestationen auch die Toiletteninhalte entsorgt und frisches Wasser nachgefüllt.

Vier Gleise münden in der Werkstatt. An diesem Freitagmorgen wird an zwei Triebwagen gearbeitet, im Laufe der Runde durch die Werkstatt folgt ein drittes Fahrzeug. „Zuerst werden immer die Räder und die Bremsen angeschaut“, berichtet Werkstattleiter Roland Canstein. Für den Regelbetrieb bei Inspektionen und Reparaturen werden in zwei Lagern Ersatzteile bereitgehalten. Im vergangenen Herbst als einiges Ungemach gemeinsam kam, reichten diese Vorräte nicht aus.

Geschäftsführerin Magali Euvert sprach mit Joshua Tolksdorf, der eine Online-Petition gestartet hatte.

Geschäftsführerin Magali Euvert sprach mit Joshua Tolksdorf, der eine Online-Petition gestartet hatte. Foto: hbm

In der Werkstatt wird von vier Teams in drei Schichten gearbeitet, schließlich muss jedes Fahrzeug nach 40 000 Kilometern zur Inspektion. Durchschnittlich ist ein Treibwagen 800 bis 1000 Kilometer pro Tag auf den Schienen unterwegs. Nach rund 40 Tagen geht es also in die Werkstatt. Dort ist das Personal im November um sechs Leute aufgestockt worden. Magali Euverte nutzt den Besuch der jungen Leute, um für eine Ausbildung bei Keolis zu werben. „Beim Fachkräftemangel ist es nicht so einfach, schnell Personal zu finden“, unterstreicht Pizzuti. Das gilt auch bei den Lokführern.

Die Eurobahn-Werkstatt in Hamm-Heessen

1/7
  • Eine Woche und einen Tag nach der zweiten Abmahnung für die Eurobahn zu Besuch in der Eurobahn-Werkstatt in Hamm-Heessen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Eurobahn wird von Keolis Deutschland betrieben. Die Eurobahn fährt im Münsterland die Strecken RB 69 (Münster-Hamm), RB 50 (Münster-Dortmund), RB 65 (Münster-Rheine-Hengelo), die RB 66 (Münster-Osnabrück), RB 67 (Münster-Warendorf), RB 69 (Hamm-Bielefeld).

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Probleme der jüngsten Vergangenheit hatten vor allem technische Ursachen, erklärte Magali Euverte, Chefin von Keolis Deutschland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Nach Schwierigkeiten an und mit den Radreifen rief Keolis die betroffenen Fahrzeuge nach und nach in die Werkstatt.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die blamable Folge waren viel zu viele Zugausfälle und viel zu oft verkürzt fahrende Triebwagen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • „Ich kann die Wut und Enttäuschung der Kunden nachempfinden“, sagte die Keolis-Chefin.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Um den Mangel an einsatzfähigen Triebwagen zu beseitigen, hat sich Keolis bei Mitbewerbern und dem NWL Fahrzeuge zusammengeliehen.

    Foto: Gunnar A. Pier

Einiges, was zum Chaos-Herbst 2018 geführt hat, ist auch in anderen Unternehmen ein Problem. Die Gruppe der WIHOGA-Schule Dortmund spielt der Unternehmenssprecherin an diesem Morgen in die Karten. Denn die Gruppe ist krankheitsbedingt am Morgen geschrumpft. „Wenn bei uns eine Lokführerin nicht kommt, weil ihr Kind 40 Grad Fieber hat, wird es morgens schwer“, sagt Pizzuti. Und der Jugendliche, der die Online-Petition gestartet hat, wird etwas ruhig. Denn er merkt an diesem Morgen, dass hinter der Eurobahn Menschen stehen. „Die sollte die Petition nicht treffen“, sagt er. Die Keolis-Mühe um mehr Transparenz hat auf jeden Fall dafür gesorgt, dass die Jugendlichen aus Dortmund manche Dinge anders sehen. Bis die nächste Phase mit neuen Problemen kommt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6330506?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Burgen als Standortfaktor
Burg Vischering in Lüdinghausen ist eine Augenweide – und gehört zur 100-Schlösser-Route, die jetzt aufgewertet werden soll.
Nachrichten-Ticker