Öffentlicher Personennahverkehr
„Runder Tisch“ zu Ideen und Wünschen

Ascheberg -

Die Gemeinde Ascheberg richtet einen Arbeitskreis zum Öffentlichen Personennahverkehr ein.

Mittwoch, 06.02.2019, 19:00 Uhr
Der Taxibus zum Ascheberger Bahnhof fiel vor fünf Jahren dem Rotstift zum Opfer. Der „Runde Tisch“ soll sich des Themas annehmen.
Der Taxibus zum Ascheberger Bahnhof fiel vor fünf Jahren dem Rotstift zum Opfer. Der „Runde Tisch“ soll sich des Themas annehmen. Foto: hbm

Die Gemeinde Ascheberg richtet einen Arbeitskreis zum Öffentlichen Personennahverkehr ein. Das beschloss der Wirtschaftsförderungsausschuss am Dienstagabend einstimmig. „Wir wollen neben dem Nahverkehrsplan des Kreises Coesfeld nach Möglichkeiten suchen, wie wir den Nahverkehr in unserer Gemeinde verbessern können“, erklärte Fraktionssprecher Ludger Wobbe das Anliegen der CDU . Die Christdemokraten selbst hat das Wiedereinführen eines Taxibusses zum Bahnhof Ascheberg auf die Liste möglicher Themen gesetzt. Die Anbindung der Ortschaft Herbern an die Stadt Münster wurde schon in der gemeindlichen Stellungnahme für den Nahverkehrsplan genannt und soll auch ein Thema für den „Runden Tisch“ sein. Einen Servicebus zu den Ärztezen­tren in Hiltrup und Werne hat die CDU ebenfalls auf ihrer Ideenliste notiert. Wobbe betonte, es gebe keine Denkverbote und der Kreis der Teilnehmer des „Runden Tisches“ solle nicht zu klein gezogen werden. Auch die Einzelratsherren könnten geladen werden. Vorgestellt werden sollen die Ergebnisse dann im Wirtschaftsförderungsausschuss. Für die Bürger wichtig: Wünsche und Anregungen sollten der Verwaltung jetzt mitgeteilt werden.

In eine ähnliche Richtung ging ein Beschluss zu einem Wunsch des Verkehrsclubs Deutschland. Er möchte, dass der Bereich der „Preisstufe 0“ der Stadt Münster größer wird, das Fahren mit dem Bus also günstiger. Damit, so der Ausschuss, sollten sich die zuständigen Gremien (ZVM, Tarifkommission, Stadtregion) befassen. „Wir unterstützen das, vorbehaltlich einer Prüfung der Finanzen“, erklärte Thomas Franzke (CDU).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6374117?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Viel Lärm um eine kleine Terrasse
Geschlossen hat seit Kurzem der Biergarten des Landhauses Thiemann. Doch ohne Außengastronomie wollen Wirt Drago Medjedovic und seine Frau Lubiza die Gaststätte nicht betreiben.
Nachrichten-Ticker