Avantgarde Ascheberg
Nachwuchs bestätigt Vorstand

Ascheberg -

Zum 20-Jährigen wartet die Avantgarde der Ascheberger Bürgerschützen mit einem Kaiserschießen auf.

Dienstag, 12.02.2019, 17:00 Uhr
 Avantgarde Ascheberg
 Avantgarde Ascheberg Foto: hbm

Zum 20-Jährigen wartet die Avantgarde der Ascheberger Bürgerschützen mit einem Kaiserschießen auf. Dazu sind am Schützenfestsonntag alle bisherigen Könige der Nachwuchsschützen eingeladen. Willkommen sind zum runden Geburtstag die Jungschützen der benachbarten Vereine.

Bei der Generalversammlung im ehemaligen Spökenkieker erinnerten die Kommandanten Klaus Bonkhoff und Alexander Sparding, Tim Lakenbrink und Kassierer Philipp Brumann über das abgelaufene Jahr und die positive Kassenlage. Das Führungsduo wurde einstimmig wiedergewählt, ebenso Schriftführer Jan-Dennis Witthoff, Kassierer Philipp Brumann und Spieß Sebastian Brochtrup. Einen Wechsel gab es auf dem Posten des z.b.V. (zur besonderen Verwendung); Tim Lakenbrink schied auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Für ihn wurde Sebastian Sobbe gewählt. Das bestätigt die Grundausrichtung, jungen Menschen sukzessive Verantwortung übernehmen zu lassen. Das Prüfen der Kasse übernehmen Vincent Krieger und Jan Schulze-Wenning. Der Vogel wird als Gemeinschaftswerk vom Vorstand erbaut. Das erfuhren auch Präsident Andreas Reckel, Jugendwart Stephan Hölscher und Kaiser Norbert Rüschenschmidt, die beim Treffen der Avantgarde interessierte Gäste waren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6386788?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Schlussakt in der Mitglieder-Affäre
In Bewegung: Die FDP-Kreispartei zieht von der Weseler Straße wieder an die Geringhoffstraße.
Nachrichten-Ticker