Vorentscheid auf Kreisebene
Herberner Helden „helfen“ bald beim Landes-Wettbewerb

Herbern -

Sehr erfolgreich haben die Jugendrotkreuzler aus Herbern jetzt beim Kreiswettbewerb in Coesfeld abgeschnitten.

Mittwoch, 13.02.2019, 16:14 Uhr aktualisiert: 15.02.2019, 16:43 Uhr
Sehr zufrieden waren die Mitglieder des Jugendrotkreuz aus Herbern mit dem Abschneiden beim Wettbewerb auf Kreisebene.
Sehr zufrieden waren die Mitglieder des Jugendrotkreuz aus Herbern mit dem Abschneiden beim Wettbewerb auf Kreisebene. Foto: iss

Sehr erfolgreich haben die Jugendrotkreuzler aus Herbern jetzt beim Kreiswettbewerb in Coesfeld abgeschnitten. Rund 20 Gruppen aus dem Kreisgebiet starteten in verschiedenen Altersstufen und bewiesen Geschick, Teamfähigkeit und Erste-Hilfe-Wissen in sieben Aufgaben. Die Kinder und Jugendlichen von sechs bis 27 Jahren mussten Wunden versorgen, Verletzte betreuen und spannende Teamaufgaben lösen, berichtet Peter Koch , der das Jugendrotkreuz in Herbern leitet.

Vier Gruppen des Herberner Ortsvereins nahmen an dem Wettbewerb teil. Mit viel Freude und Engagement sicherten sich die Herberner Helden und die Einhörner der Altersstufe drei (17 bis 27 Jahre) den ersten und dritten Platz. Die Herberner Helden haben sich mit dem Sieg auch für den Landeswettbewerb qualifiziert. Die Gruppen „Gurken 1“ und „Gurken 2“ der Altersstufe zwei (13 bis 17 Jahre) haben den Wettbewerb mit großem Erfolg absolviert. „Wir sind sehr zufrieden und freuen uns auf den Landeswettbewerb“, sagte Peter Koch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6388901?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Maisfeld zu hoch - hätte der tödliche Unfall vermieden werden können?
Ein hochgewachsenes Maisfeld steht vor dem Hintergrund der Verkehrssicherheit im Mittelpunkt eines Prozesses um einen tödlichen Motorradunfall.
Nachrichten-Ticker