Jahresversammlung der Senioren Union
Josef Farwick aus dem Vorstand verabschiedet

Ascheberg -

Die Senioren Union Ascheberg hat ein christdemokratisches Urgestein aus dem Vorstand verabschiedet. Josef Farwick ist am Montag während der Jahresversammlung bei Deitermann in Herbern mit 89 Jahren als Beisitzer aus dem Gremium ausgeschieden.

Dienstag, 26.02.2019, 19:16 Uhr aktualisiert: 26.02.2019, 19:30 Uhr
Vorstand, Gäste und ein Abschied auf einem Bild (v.l.): Angelika Högemann, Richard Großerichter, Heinz Reher, Kreisvorsitzende Hildegard Kuhlmann, Josef Farwick, Hubert F. Leineweber, Josef Bernsmann, Gerd Gräwe, Ludger Goßheger, Heinz Freisfeld und Landtagsabgeordneter Dietmar Panske.
Vorstand, Gäste und ein Abschied auf einem Bild (v.l.): Angelika Högemann, Richard Großerichter, Heinz Reher, Kreisvorsitzende Hildegard Kuhlmann, Josef Farwick, Hubert F. Leineweber, Josef Bernsmann, Gerd Gräwe, Ludger Goßheger, Heinz Freisfeld und Landtagsabgeordneter Dietmar Panske. Foto: hbm

Die Senioren Union Ascheberg hat ein christdemokratisches Urgestein aus dem Vorstand verabschiedet. Josef Farwick ist am Montag während der Jahresversammlung bei Deitermann in Herbern mit 89 Jahren als Beisitzer aus dem Gremium ausgeschieden. Vorsitzender Richard Großerichter erinnerte daran, dass Farwick seit 1956 CDU-Mitglied sei, von 1975 bis 1999 Mitglied des Kreistages und teilweise stellvertretender Landrat war. Farwick habe die Senioren Union in Kreis und Gemeinde mitgegründet. In Ascheberg sei er bis 2009 stellvertretender Vorsitzender gewesen. Nach zehn Jahren weiterer Mitarbeit ziehe er sich nun endgültig aus der Führungsriege zurück. Dafür überreichte Großerichter ein Präsent.

Bei den Wahlen wurden Vorsitzender Richard Große­richter, Vertreterin und Schriftführerin Angelika Högemann wiedergewählt. Die Beisitzerriege mit Josef Bernsmann, Heinz Freisfeld, Ludger Goßheger, Gerd Gräwe und Hubert F. Leineweber wurde um Heinz Reher ergänzt.

Der Vorsitzende aus Horn erinnerte in seinem Jahresbericht an die Fahrten der Union, unter anderem in den Düsseldorfer Landtag, wo der Ascheberger Abgeordnete Dietmar Panske besucht wurde. In diesem Jahr fährt die Senioren Union am 24. April nach Hameln. Die Fahrt ist mit 53 Personen ausgebucht. Auch die Drei-Tages-Fahrt nach Boppard am Rhein verfügt aktuell nicht mehr über freie Plätze. Für 2020 plant die Senioren Union eine Fahrt nach Papenburg zur Meyer-Werft (22. April) und eine Drei-Tages-Fahrt nach Leipzig und Erfurt (5. bis 7. Oktober). Im Herbst diesen Jahres soll zudem ein politischer Stammtisch zur Kommunalwahl stattfinden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6423019?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
14 Tonnen feuchter Abfall und ein großer Scherbenhaufen
Der vom starke Regen durchnässte Abfall wurde von zehn AWM-Mitarbeitern zusammengekehrt.
Nachrichten-Ticker