Blaskapelle Schwartländer begeistert beim Geburtstagskonzert
400 Gäste erklatschen drei Zugaben

Herbern -

Das Publikum wollte den Abend nicht enden lassen. Zu gut hatte ihnen gefallen, was die „Schwartländer“ beim runden Geburtstagskonzert boten.

Sonntag, 17.03.2019, 14:24 Uhr aktualisiert: 18.03.2019, 17:58 Uhr
Die Blaskapelle Schwartländer zeigte unter dem Motto „Musical meets Filmmusik“ die ganze Bandbreite des Könnens. Begeisterte Zuschauer erklatschten sich drei Zugaben.
Die Blaskapelle Schwartländer zeigte unter dem Motto „Musical meets Filmmusik“ die ganze Bandbreite des Könnens. Begeisterte Zuschauer erklatschten sich drei Zugaben. Foto: iss

Das Publikum wollte den Abend nicht enden lassen. Beim großen Geburtstags- und Frühjahrskonzert der Blaskapelle Schwartländer gab es viel zu sehen und noch mehr zu hören. Die 36 Musiker überzeugten am Samstagabend im Kolpingsaal in Werne. Drei Zugaben wurden zusätzlich zu den 20 Musikstücken gespielt. Mehr ging nicht. Mit über 400 Zuschauern war das Konzert unter dem Motto „Musical meets Filmmusik“ ausverkauft.

60 Jahre Blaskapelle Schwartländer, was 1959 klein anfing, ist im Laufe der vergangenen sechs Jahrzehnte gewachsen. Von zwölf bis 72 Jahren sind im Orchester alle Altersgruppen vertreten. Als Team sind sie unschlagbar und wachsen stetig über sich hinaus. Das Geburtstagskonzert bewies wieder einmal, dass Blasmusik frech, flott und facettenreich sein kann.

Herberner feiern Geburtstag

1/17
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss
  • Die Blaskapelle Schwartländer feiert mit einem Konzert den 60. Geburtstag Foto: iss

Unterschiedliche Genre wie Pop, Schlager, Operetten aber auch Swing wechselten sich beim großen Konzertabend ab – am Ende gab es Standing Ovations und einen Dirigenten Hartmut Groß, der glücklich und zufrieden in begeisterte Zuschauer- und Zuhörergesichter blickte. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Von James Bond, Beyond the sea (Findet Nemo), Flashdance (What a feeling), Fluch der Karibik, Moon River (Breakfast at Tiffany´s), Marry Poppins, König der Löwen, Star Wars (The last Jedi) oder gar der Soundtrack aus „Beauty and the Beast“.

Hinter der Blaskapelle liefen auf einer Leinwand jeweils kleine Film-Einspieler und Impressionen, die als Denkanstöße gedacht waren. Moderiert wurde die Veranstaltung von Christoph Freise und Marion Krass. Während das Duo für Lockerheit und die Zuschauer mit Zusatzinformationen zu den einzelnen Stücken versorgte, bewies das Orchester wieder einmal, dass es sein Publikum von den Sitzen reißen kann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6476980?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker