Historische Agrar-Technik auf Hof St. Georg
Oldtimer tuckern über Acker

Ascheberg -

Mit dem zweiten „Schlepper- und Geräte-Oldtimer-Treffen“ auf dem Hof St. Georg soll an den Erfolg der Premiere im vorigen Jahr angeknüpft werden. Etwa 100 Trecker ziehen am 21. Juli die Besucher an.

Dienstag, 09.07.2019, 06:00 Uhr
Jörg Stratmann, Bewohner des Hofs St. Georg und Unterstützer weisen auf das „Schlepper- und Geräte-Oldtimer-Treffen“ am 21. Juli hin.
Jörg Stratmann, Bewohner des Hofs St. Georg und Unterstützer weisen auf das „Schlepper- und Geräte-Oldtimer-Treffen“ am 21. Juli hin. Foto: di

Der Schlepper am Straßenrand zog schon beim Fototermin gehörig Blicke an. Kein Wunder, denn der Agrar-Oldtimer kommt nicht nur mit nostalgischem Aussehen, sondern auch in einer ungewöhnlichen Lackierung daher. Der Eicher 45, eine bayerische Wertarbeit, stand aber nur stellvertretend für einen prächtigen Aufgalopp historischer Gerätschaften. Eben diese sind am 21. Juli (Sonntag) auf dem Hof des Sozialwerkes St. Georg zu erleben.

Die Einrichtung hatte im vorigen Jahr mit einem „Schlepper- und Geräte-Oldtimer-Treffen“ Premiere gefeiert. Und zwar erfolgreich: Rund 100 Vehikel, die die Herzen von Technik-Fans höher schlagen lassen, waren zum Georgs-Hof gekommen. 800 bis 900 Besucher ließen sich die Schau nicht entgehen, die auch noch praktische Vorführungen umfasste.

Pflügen, Dreschen und Pressen soll wieder auf dem Programm stehen, das nur durch Wetterkapriolen eingeschränkt werden könnte, und um 11 Uhr startet. Jörg Stratmann vom Leitungsteam des Hofes, freut sich, dass „wir Hilfe angeboten bekommen haben“. Will sagen: Vereine, die sich die Pflege der landwirtschaftlichen Technik zur Aufgabe gemacht haben, unterstützen die Einrichtung des Sozialwerkes St. Georg. Sowohl bei der Zahl der Ausstellungsstücke als auch bei der Resonanz durch die Besucher möchten Stratmann und die Mitstreiter vom Hof an den Erfolg der ersten Veranstaltung anknüpfen.

Gisbert Pille von den Treckerfreunden Brügge Mühle gehört zu den Unterstützern des Tages – ebenso wie Michael Beckmann von den Schlepperfreunden Olfen. Beide schleppen viel Gerät und viele Mitglieder zu der Veranstaltung in Ascheberg, bei der auch auf bewährte Manier fürs leibliche Wohl gesorgt ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6763693?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker