Trilogie aus Rummel, Dorf- und Feuerwehrfest
Davensberger pflegen ihre Kirmes

Davensberg -

Aller guten Dinge sind drei: In diesem Sinne verbanden die Davensberger ihre traditionelle Kirmes mit einem Dorf- und einem Feuerwehrfest. Nachdem ein Landregen das Bild zunächst getrübt hatte, entwickelte sich das bunte Treiben wie gewünscht.

Sonntag, 21.07.2019, 10:50 Uhr aktualisiert: 21.07.2019, 14:00 Uhr
Bürgermeister Dr. Bert Risthaus eröffnete am Samstag in Davensberg eine Trilogie aus Kirmes, Dorf- und Feuerwehrfest. Mütter und Töchter, Väter und Söhne, Jung und Alt kamen im Autoscooter auf ihre Kosten Die Turmbläser waren mit Bier- und Würstchenstand sowie mit der Weinlaube vertreten.,
Bürgermeister Dr. Bert Risthaus eröffnete am Samstag in Davensberg eine Trilogie aus Kirmes, Dorf- und Feuerwehrfest. Mütter und Töchter, Väter und Söhne, Jung und Alt kamen im Autoscooter auf ihre Kosten Die Turmbläser waren mit Bier- und Würstchenstand sowie mit der Weinlaube vertreten., Foto: hbm

Bürgermeister Dr. Bert Risthaus sprach von der „vielleicht kleinsten Dorfkirmes des Münsterlandes“. Allerdings wird in Davensberg nicht allein Kirmes gefeiert. „Ich eröffne auch ein Dorf- und ein Feuerwehrfest“, stellte der erste Bürger fest, dass die Davensberger ihre kleine Kirmes pflegen. So sind die Turmbläser mit der Weinlaube, dem Bier- und Würstchenstand auf dem Kirchplatz vertreten. Die Feuerwehr klinkt sich sonntags mit einer Übung ein (Bericht folgt), ist aber auch schon bei der Eröffnung präsent. So traf sich vor Autoscooter und Dschungelexpress eine Gruppe aus Davensberger Vereinen, Rat und Verwaltung. Marktmeister Rolf Kehrenberg hatte zwölf Geschäfte auf seinem Zettel, wobei die Fahrgeschäfte die größten Angebote waren. Bäuerin Anneliese Buntrock und Bauer Werner Eickholt verteilten Rosen an die Schausteller. Risthaus dankte Pfarrer Marc Heilenkötter, dass die katholische Gemeinde den Gottesdienst um eine Stunde vorgezogen hatte, damit die Kirmes um 17 Uhr starten durfte.

Nach dem Startschuss des Bürgermeisters und Freifahrten im Autoscooter drängte es die Besucher zuerst einmal an die Verpflegungsstände, denn dort war der Regenschutz besonders groß.

Die Kinder, die zur Kirmes gekommen waren, probierten sich im Dschungelexpress als Feuerwehrmann oder Rennfahrer – strahlende Gesichter inklusive. Und als der westfälische Landregen nach einer Stunde ein Einsehen mit den Kirmesgästen hatte, wurde es im Verlauf des Abends auf dem Kirmesgelände auch deutlich voller. Das Dorffest entwickelte sich in der gewünschten Form. Es wurde gemütlich bei Wein und Bier, Bratwurst und Bratfisch. Viele Gäste aus Ascheberg wurden angelockt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6792838?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
So war die 49. Montgolfiade am Aasee in Münster
Höhepunkt der Montgolfiade war am Samstagabend das Ballonglühen. Insgesamt 14 fauchende Riesen waren zum „Night Glow“ aufgerüstet worden.
Nachrichten-Ticker