Kein Wasser an Sandstraße und Witthoffs Weide
Rohrbruch vor Schlachterei

Ascheberg -

Das Waschen oder Duschen nach dem Aufstehen musste gestern Morgen am oberen Abschnitt der Sandstraße und in Witthoffs Weide ausfallen.

Dienstag, 30.07.2019, 08:00 Uhr
Auf der Sandstraße wurde gebuddelt, um den Rohrbruch zu finden und zu beheben.
Auf der Sandstraße wurde gebuddelt, um den Rohrbruch zu finden und zu beheben. Foto: Heitbaum

Das Waschen oder Duschen nach dem Aufstehen musste gestern Morgen am oberen Abschnitt der Sandstraße und in Witthoffs Weide ausfallen. Die Bewohner des Bereichs drehten vergeblich an den Wasserhähnen.

„Uns wurde am Morgen um 6.30 Uhr ein Schaden gemeldet“, informierte Gelsenwasser-Sprecherin Heidrun Becker . Mitarbeiter des Unternehmens und eine Sendenhorster Baufirma, die für Gelsenwasser arbeitet, machten sich auf den Weg nach Ascheberg. Dass dort etwas nicht stimmen konnte, zeigte auch Wasser, dass auf der Fahrbahn zu finden war.

Betroffen waren auf der Sandstraße die Häuser 1 bis 18. Als Übeltäter wurde ein Rohrschaden in der Anschlussleitung der Schlachterei Bonkhoff festgestellt. Die Versorgungsleitung, so Becker, sei nicht betroffen gewesen. Gut vier Stunden nach dem Ausfall hatten die Bewohner von Witthoffs Weide und der oberen Sandstraße wieder Trinkwasser. Gleichzeitig begannen die Unternehmen den Anschluss des Betriebes schnellstmöglich wieder herzustellen. Die Sandstraße war am Nachmittag komplett gesperrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6814479?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Urteil: «Jagger» und «Louis» sind Miniatur-Bullterrier
Der Bullterrier Jagger Bonsai von Amadis steht vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster.
Nachrichten-Ticker