Bruderschaft St. Katharina Berg und Tal
Ein „Horridolinchen“ fürs Schützenfest

Ascheberg -

Die Schützenbruderschaft St. Katharina Berg und Tal steuert mit Elan auf das zweite Schützenfest am Suerbusch zu.

Mittwoch, 14.08.2019, 17:00 Uhr
Die „Vorstandsschnecken“ ließen Brudermeister Michael Frye den Vogel auf den Namen „Horridolinchen“ taufen.
Die „Vorstandsschnecken“ ließen Brudermeister Michael Frye den Vogel auf den Namen „Horridolinchen“ taufen. Foto: Frye

Die Schützenbruderschaft St. Katharina Berg und Tal steuert mit Elan auf das zweite Schützenfest am Suerbusch zu. Beim Antreten mit Gewehrappell und kurzer Marschrunde auf dem Hof Hammelmann/Naber waren 75 Schützen anwesend. Der Spielmannszug der Kolpingsfamilie Ascheberg unterstützte sie dabei.

Das gemütliche Einstimmen aufs Fest bei Bier, Bratwurst und Hackis wurde ein zweites Mal für die Vogeltaufe unterbrochen. Das Objekt der Begierde aller Königsanwärter hört in diesem Jahr auf den Namen „Horridolinchen“, den die „Vorstandsschnecken“ ausgesucht hatten. Der Vogel für den Nachwuchs wird als „Königsbrüter“ in den Kugelfang geschraubt.

Im weiteren Verlauf des Abends wurde auch das Baurecht für die Schützenvögel 2020 versteigert. Karin Stiens und Hendrik Mangels werden sie bauen und im nächsten Jahr taufen.

Doch zuerst richten sich die Blicke auf das aktuelle Fest vom 23. bis 25. August (Freitag bis Sonntag).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6849162?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Smileys und ein Herzchen für Billerbecks Bürgermeisterin
Eine Stunde lang nahm sich Marion Dirks Zeit, alle WhatsApp-Anfragen zu beantworten.
Nachrichten-Ticker