Großer Kubb-Tag am 3. Oktober/Saison entschieden
„Füchse“ heimsen Hattrick ein

Ascheberg -

Bereits zum dritten Mal in Folge haben die „Kubb Füchse“ den Meistertitel eingefahren. Jetzt steht am 3. Oktober (Donnerstag) noch der große Kubb-Tag auf dem Programm.

Dienstag, 24.09.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 25.09.2019, 17:18 Uhr
So sehen Sieger aus: Die „Kubb Füchse“ sicherten sich zum dritten Mal in Folge den Meistertitel.
So sehen Sieger aus: Die „Kubb Füchse“ sicherten sich zum dritten Mal in Folge den Meistertitel. Foto: Tina Nitsche

„Uups, they did it again“. Und nicht nur das: Die „Kubb Füchse” haben zum Abschluss der Kubb-Liga-Saison direkt auch noch den Hattrick eingefahren. Zum dritten Mal in Folge sind sie Meister. Das Beachtliche dabei: Ein Spieler der Mannschaft hat offenbar ein Dauer-Abo auf das Siegerpodest. Gemeint ist Peter Beerens , der auch schon zuvor mit dem Team „Kubbless“ diverse Titel errungen hat. Logisch also, dass die „Füchse” bei der Siegerehrung auf dem Gelände bei Martin Schäper allen Grund zum Jubeln hatten.

Spannend blieb es jedoch bis zum Schluss. Und der letzte Spieltag, der hielt noch so manche Überraschung parat. Denn die „Herzdamen“, die bislang immer durch die „Rote Laterne“ von sich Reden machten, katapultierten sich quasi von Null auf Platz 12. Dabei zogen sie buchstäblich in letzter Minute noch an den „Herzbuben“ vorbei und verwiesen die Truppe auf Platz 13. „Wer hätte das gedacht?“, schmunzelte da nicht nur Herzdame Sabine Thies. Und auch das Team „Bailando“ wurden einfach übertrumpft. Glaubten sie ihren vierten Platz sicher zu haben, hatten sie ihre Rechnung ohne „Hektors Team“ gemacht. Die Truppe hängte das „Bailando“-Team einfach ab und verwies diese kurzerhand auf den fünften Platz.

Der Vorsitzende Martin König nahm jetzt die Siegerehrung vor. Hinter den „Füchsen“ landeten „Die Holzwürmer“ und „GS Siäpro“ auf dem Treppchen. Auf Platz vier rangiert nun „Hektor’s Team“ vor Team „Bailando“ und „Top Travel“. Eines haben die sechs Mannschaften jedoch gemeinsam: Sie alle haben sich für das Münsterland Kubb Masters im Frühjahr 2020 qualifiziert. Da heißt es dann sogar Heimspiel, denn der Austragungsort ist Ascheberg.

Der letzte Liga-Spieltag, der traditionell von den „Herzdamen“ und „Herzbuben“ ausgerichtet wurde, endete dann mit einer gelungenen Siegesfeier, bei der es den Gästen an nichts mangelte. Die Liga-Saison ist nun zwar zu Ende, doch die Hölzer werden längst noch nicht weggepackt. Schließlich steht am 3. Oktober (Donnerstag) noch der große Kubb-Tag an. Hier können sich interessierte Mannschaften online anmelden. Es sind noch fünf Plätze frei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6955856?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker