Waldtage der ÜBM der Lambertusschule Ascheberg
Zu Besuch bei Mutter Natur

Ascheberg -

Wenn Oma und Opa Enkeln aus ihrer Freizeit ohne Smartphone, Spielkonsole und Fernsehen berichten, mag das für die junge Generation schwer zu verstehen sein. Dass man in Mutter Natur mit den einfachsten Mitteln viel Spaß haben kann – eben so wie die Großeltern früher – erlebten in dieser Woche die Mädchen und Jungen, die von der ÜBM der Lambertusschule betreut wurden. Denn es ging in den Wald.

Donnerstag, 24.10.2019, 17:00 Uhr
Die Budenbauer bezogen teilweise Hütten, die schon vor zwei Jahren entstanden sind und jetzt nur noch aufgepäppelt werden mussten. Kreative Angebote gehörten beim Waldbesuch der Kinder in diesem Jahr verstärkt zum Programm.
Die Budenbauer bezogen teilweise Hütten, die schon vor zwei Jahren entstanden sind und jetzt nur noch aufgepäppelt werden mussten. Kreative Angebote gehörten beim Waldbesuch der Kinder in diesem Jahr verstärkt zum Programm. Foto: hbm

Raus zu Mutter Natur, weg von Stressfaktoren und Unruhe. Schon in der ersten Woche hatte sich in den Räumen der ÜBM alles um die Natur gedreht. Etwa 40 Kinder waren in den beiden Ferienwochen zu betreuen.

Pilze bestimmen im Wald

Pilze bestimmen im Wald Foto: hbm

„Dieses Jahr haben wir tolles Wetter“, frohlockte Anna Winkelnkemper beim WN-Besuch im Breilbusch. Im Gegensatz zu den Vorjahren musste nicht viel erklärt werden: „Viele Kinder kannten sich schon aus. Sie sind gleich zu den Buden aus dem Vorjahr gegangen und haben sie wieder aufgepäppelt.“ Im Gegensatz zu den Vorjahren wurden dieses Jahr mehr Kreativangebote gemacht. Dabei wurde mit Naturmaterialien gebastelt. Und weil das Toben auch müde macht, waren die Hängematten begehrt. Gegessen wurde im Wald.

Basteln im Wald

Basteln im Wald Foto: hbm

Richtig austoben durften sich die Kinder vor einer Woche im Kletterwald Haltern. Diese Woche führte der Ausflug sie in die Waldschule Cappenberg. Ein Experte erklärte, welche Tiere dort leben und wie man die Pflanzen erkennen kann. Dazu wurde eine Wippe gebaut, was auch am Tag danach noch begeistert erzählt wurde.

Alte Hütten wurden aufgepäppelt.

Alte Hütten wurden aufgepäppelt. Foto: hbm

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7019852?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker