Hubertusjagd des RV „St. Hubertus“ Ascheberg
Markus Möller dreht überschwänglich jubelnd ab

Ascheberg -

Rasante Jagden, immer den Fuchsschwanz hinterher, waren am Samstag in Ascheberg zu sehen.

Sonntag, 27.10.2019, 13:30 Uhr
Markus Möller ist neuer Fuchsmajor des RV „St. Hubertus“ Ascheberg. Überglücklich präsentiert er die Trophäe. Rasante Runden waren bei der Fuchsjagd zu sehen. Bei den Jugendlichen entriss Antonia Brentrup Larissa Breitner den Fuchsschwanz.
Markus Möller ist neuer Fuchsmajor des RV „St. Hubertus“ Ascheberg. Überglücklich präsentiert er die Trophäe. Rasante Runden waren bei der Fuchsjagd zu sehen. Bei den Jugendlichen entriss Antonia Brentrup Larissa Breitner den Fuchsschwanz. Foto: Heitbaum

Gemeinschaft ist eine Tugend, die beim RV „St. Hubertus“ Ascheberg groß geschrieben wird. Das betonte Pfarrer Marc Heilenkötter am Samstagmorgen zum Start der Hubertusjagd im Gottesdienst. Es zeigte sich auch beim Start zum Geländeritt an der Reithalle. Dort werden die Reihen der Reiter zwar auch in Ascheberg dünner. 25 Paare machten sich auf den Weg. Aber mit fünf Kutschen reihten sich nicht nur die Fahrsportler ins Geschehen ein. Sie boten auch Platz für Freunde und Gönner des Vereins, die gerne mit auf eine Runde ums Dorf gehen.

Begleitet von Sonnenschein und angenehmen Herbsttemperaturen ging es zuerst zur Familie Breitner . Die nächste Station war bei Berthold Kock. Auch hier brachten sich also die Fahrsportler ein. Bei Henning Klaas stand die dritte Pause an. Angesichts des guten Wetters und der harmonischen Stimmung genossen die Akteure den Ausritt ohne Eile.

Fuchsjagd 2019 in Ascheberg

1/85
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum
  • Foto: Heitbaum

Zurück an der Reithalle wurde mit einer Erbsensuppe zuerst einmal der Hunger gestillt. Dann baten die Bläser zur rasanten Fuchsjagd auf dem Reitplatz. Dazu fand sich eine gute Zuschauerschar ein. Nach einer Pause wurde wieder eine Jugendfuchsmajorin ermittelt. Larissa Breitner verteidigte den Fuchsschwanz lange, bis Antonia Brentrup der entscheidende Griff gelang.

Für die Gäste ritt dann die scheidende Ascheberger Fuchsmajorin Alina Siesmann die Trophäe aus. Lara Overmann aus Drensteinfurt gelang der entscheidende Griff. Sie hatte die Aufgabe, die Ascheberger Reiter an der Nase herumzuführen. Das allerdings fiel schwer, denn es gab einige ernsthafte Anwärter auf den Titel. Entsprechend euphorisch feierte Markus Möller den entscheidenden Griff, nach dem er überschwänglich jubelnd abdrehte. Der Tag klang am Abend feierlich mit dem Reiterball auf Frenkings Tenne aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7025425?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker