Küchenbrand in Ascheberg
Bewohnerin kommt ins Krankenhaus

Ascheberg -

Die Bewohnerin jener Wohnung an der Prälat-Degener-Straße, in der am Sonntag die Küche brannte, ist ins Krankenhaus gebracht worden. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Montag, 04.11.2019, 12:48 Uhr aktualisiert: 04.11.2019, 17:34 Uhr
Während der Löscharbeiten wurde das Haus an der Prälat-Degener strße evakuiert.
Während der Löscharbeiten wurde das Haus an der Prälat-Degener-Straße evakuiert. Foto: hbm

Feuerwehrkräfte aus Ascheberg und Herbern mussten am Sonntag um kurz vor 17 Uhr einen Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Prälat-Degener-Straße in Ascheberg löschen (WN berichteten). Die Polizei teilt dazu weiter Einzelheiten mit: Überhitztes Öl war in einer Pfanne in Brand geraten.

Das Feuer griff auf Möbel über. Das Gebäude wurde evakuiert. Der Rettungsdienst brachte die Bewohnerin, in deren Wohnung das Feuer ausgebrochen war, in ein Krankenhaus. Sie hatte Rauchgas eingeatmet. Die betroffene Wohnung ist zunächst nicht bewohnbar. Die übrigen Anwohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Sachschaden wird mit 5000 Euro beziffert.

Küchenbrand in Ascheberg

1/20
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
  • Foto: hbm
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7042174?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker