Vereine laden auf Kirchplatz ein
Basar wird am Sonntag zum Dorfmagneten

Herbern -

Es ist schon Tradition, wenn am ersten Adventsonntag von 11 bis 18 Uhr rund um den St. Benedikt Kirchplatz der Herberner Weihnachtsbasar stattfindet.

Freitag, 29.11.2019, 08:00 Uhr aktualisiert: 29.11.2019, 16:44 Uhr
Die Horner Schützen beteiligen sich in ihrem Jubiläumsjahr mit Horner Quelltropfen und Basteleien am Herberner Weihnachtsbasar.
Die Horner Schützen beteiligen sich in ihrem Jubiläumsjahr mit Horner Quelltropfen und Basteleien am Herberner Weihnachtsbasar. Foto: iss

Es ist schon Tradition, wenn am ersten Adventsonntag von 11 bis 18 Uhr rund um den St. Benedikt Kirchplatz der Herberner Weihnachtsbasar stattfindet. Seit Wochen bereiten sich die Vereine hierfür vor. Während am Samstagvormittag ab 9 Uhr die Stände und Hütten aufgebaut und geschmückt werden, dürfen die Gäste am Sonntag (1. Dezember) in weihnachtlicher Atmosphäre über den Kirchplatz schlendern.

Die Landfrauen und die Landjugend, die in diesem Jahr als Organisatoren fungieren, freuen sich über ein breit gefächertes Angebot mit Kunst, Kultur, leckeren Köstlichkeiten, Spiel und Spaß für die Kleinsten sowie netten Mitbringseln für die heimischen vier Wände. Fehlen wird in diesem Jahr die mobile Kegelbahn der Nordicker Schützen, doch hier sind mit einer Fotobox und Nagelbalken gute Alternativen gefunden worden. Der Schützenverein Horn ist wieder mit zwei Ständen (Reibeplätzchen, Holzdekoration und Horner Quellwasser) auf dem Basar vertreten. Am Stand der KFD gibt es Wurste- und Leberbrot, Plätzchen und Pizza. Die Yoga-Gruppe der KFD schenkt von 12 bis 14 Uhr im Pfarrheim leckere Erbsensuppe aus. Die Messdiener, das DRK, die Jakobi-Bruderschaft, die Bürgerschützen, die Profilschule, Imkerverein und Kolping haben in den vergangenen Wochen gebastelt, gebacken und sich auf diesen Tag vorbereitet. Der Heimatverein bringt einen neuen Kalender mit reizvollen Motiven rund um Herbern heraus. Die Fotos von Christian Lünig, Gisela Lamkowsky und Isabel Schütte zeigen den Wechsel der Jahreszeiten in der Natur zusammen mit reizvollen Motiven rund um Herbern. Zzdem hat der Verein eine bebilderte Kirchenmaus-Geschichte von Doris Wesselmann im Angebot.

Der Spielmannszug der Kolpingsfamilie unterstützt den Basar ab 14 Uhr musikalisch und Dierk Wenner umrahmt die Veranstaltung mit seiner Musikbeschallung „FST-Showtechnik“.

Tradition auf Herberner Kirchplatz

Ein Besuch in der St. Benedikt Kirche lohnt sich ebenfalls, denn diese ist wie schon im vergangenen Jahr illuminiert.

Für die kleinen Gäste wird ein kleines Kinderkarussell am Pfarrheim aufgebaut. Zudem schaut der Weihnachtsmann immer mal wieder vorbei um Klein und Groß zu begrüßen. Der Verkaufserlös des Weihnachtsbasars kommt einem wohltätigen Zweck zugute.

Wer will, macht einen Abstecher zum Heimathaus an der Altenhammstraße. Annette Langenberg und das Keramikkollektiv mit Maria Voss sowie Erika Meisner präsentierten wieder Bilder, Schmuck und Selbstgetöpfertes. Langenberg stellt Schmuck, die sie in Handarbeit aus Natursteinen und Steinen, die eine heilende Wirkung haben, her.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7095795?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Per Busballett zum Weihnachtsmarkt
Dicht an dicht stehen die Reisebusse, die die Weihnachtsmarktgäste nach Münster gebracht haben, am Samstagmittag auf dem Parkplatz vor dem Schloss.
Nachrichten-Ticker