Kolpingspielmannszug Ascheberg
Duo rückt für Wegmann auf

Ascheberg -

Gut gerüstet startet der Kolpingspielmannszug Ascheberg in das neue Jahr. Denn über mangelnden Nachwuchs können die Spielleute nicht klagen.

Mittwoch, 15.01.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 17.01.2020, 16:42 Uhr
Fabian Wegmann (vorne l.) scheidet nach vielen Jahren Vorstandsarbeit aus dem Vorstand des Kolpingspielmannszug aus. Für ihn rücken Andrea Trahe (vorne 2.v.r.) und Ralf Geismann (hinten links) nach.
Fabian Wegmann (vorne l.) scheidet nach vielen Jahren Vorstandsarbeit aus dem Vorstand des Kolpingspielmannszug aus. Für ihn rücken Andrea Trahe (vorne 2.v.r.) und Ralf Geismann (hinten links) nach. Foto: tani

Gut gerüstet startet der Kolpingspielmannszug Ascheberg in das neue Jahr. Denn über mangelnden Nachwuchs können die Spielleute nicht klagen. „Da hat sich unsere Arbeit ausgezahlt“, so Geschäftsführer Torsten Hohenhövel bei der Generalversammlung, die auf Frenkings Tenne stattfand. Denn von 65 aktiven Mitgliedern befinden sich 20 Kinder und Jugendliche in der Ausbildung.

Auch ansonsten blieb Langeweile im vergangenen Jahr ein Fremdwort, da dieses von zahlreichen Auftritten und Veranstaltungen geprägt war, wie dem Jahresbericht zu entnehmen war. Die anschließenden Vorstandswahlen gingen zügig über die Bühne, denn dort herrschte große Einigkeit. Geschäftsführer Torsten Hohenhövel wurde ebenso wie Schriftführer Sven Haverkamp, Kassiererin Steffi Wacker und Beisitzer Christoph Hohenhövel wiedergewählt. Neu im Vorstand sind Andrea Trahe und Ralf Geismann, sie rücken für den stellvertretenden Geschäftsführer Fabian Wegmann nach, der nach jahrelanger Vorstandsarbeit ausschied.

Der Ausblick auf 2020 zeigt einen vollen Terminkalender der Spielleute. Auch in diesem Jahr wird Langeweile kaum aufkommen, denn es stehen viele Auftritte an. Alleine bei vier Schützenfesten in der Gemeinde Ascheberg unterhält der Ascheberger Kolpingspielmannszug musikalisch. Auch beim Karneval in Ottmarsbocholt sorgen die Spielleute für muntere Töne, ebenso wie beim Ascheberger Osterfeuer, dem Lambertusspiel oder dem St. Martin-Umzug. Und natürlich warten sie auch 2020 mit der Kultveranstaltung „Tanz in den Mai“ auf dem Gelände der Familie Frenking auf. „Save the date“ heißt es da am 30. April.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7195677?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Gedenken an die Morde von Hanau
Rassistischer Anschlag: Gedenken an die Morde von Hanau
Nachrichten-Ticker