Bürger machen Vorschläge
Ideenschmiede für Ascheberger Plätze

Ascheberg -

Barrierefreiheit, mehr Abstellplätze für Fahrräder, Parkmöglichkeiten für Autos mit einem klugen Einbinden von Behindertenparkplätzen . . . Die gemeinsame Wunschliste für Ascheberger Plätze ist lang.

Mittwoch, 12.02.2020, 20:11 Uhr aktualisiert: 12.02.2020, 20:20 Uhr
Über den Plänen für die Ascheberger Plätze rauchten die Köpfe im Bürgerforum. Es wurden von den Besuchern einige Ideen zusammengetragen.
Über den Plänen für die Ascheberger Plätze rauchten die Köpfe im Bürgerforum. Es wurden von den Besuchern einige Ideen zusammengetragen. Foto: Theo Heitbaum

Barrierefreiheit, mehr Abstellplätze für Fahrräder, Parkmöglichkeiten für Autos mit einem klugen Einbinden von Behindertenparkplätzen, mehr Sitzplätze, bessere Aufenthaltsqualität, Licht gegen „Angsträume“ einsetzen und Sichtachsen herausarbeiten – das sind die Stichworte, die am Dienstagabend im Ascheberger Rathaus bei einer Rundreise über vier Ascheberger Plätze besonders oft zu hören waren. Die Gemeinde hatte die Bürger eingeladen, ihre Ideen zu Kirchring, Katharinenplatz, Pümpken-Umfeld und dem neu entstehenden Areal vor dem künftigen Hit-Markt ins Bürgerforum des Rathauses mitzubringen. Dort bildeten sich vier Gruppen, die jeweils eine Viertelstunde ihre Ideen und Meinungen zu den einzelnen Plätzen zusammentrugen. Das Ergebnis wird den drei Büros, die für die Ascheberger Plätze Pläne entwickeln, mitgegeben. Die Ascheberger, so Bürgermeister Dr. Bert Risthaus, hätten später die Möglichkeit, sich zu den drei Plänen zu äußern und würden im weiteren Verfahren ein drittes Mal eingebunden. Risthaus und Gesche Ahmann aus der Bauverwaltung bedauerten, dass nicht mehr Bürger gekommen waren. Wer noch Vor- oder Ratschläge für das Gestalten der Plätze hat, sollte sich schnell ans Bauamt wenden. Ende des Monats werden die drei Büros für detailliertere Pläne ausgewählt.

Ascheberg gestaltet Plätze

1/32
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum
  • Ideensammlung für Plätze in Ascheberg

    Foto: Theo Heitbaum

Platz vor dem künftigen Hit:Der Spieker wird durch den Abriss des KiKs aufgewertet und sollte verstärkt genutzt werden. Der Wochenmarkt könnte nach hier umziehen. Der Platz sollte unattraktiv für Autos werden. Es gab den Vorschlag, die Durchfahrt zur Sandstraße zu sperren. Der Fahrradverkehr soll gefördert werden, das Aufhalten auf dem Gelände für alle Generationen attraktiv sein. Gewünscht wird ein Eiscafé. Weitere Stichworte waren Blumen, Blumenpyramide und Stellplätze unter einem grünen Dach.

Platz vor dem künftigen Hit:

Katharinenplatz:Das Areal wird als kalt, zugig und quadratisch angesehen. Ihm fehlt ein Hingucker. Zu schaffen sind Dinge, die ein Verweilen ermöglichen. Das könnte ein Schachfeld im Umfeld von Ascheberg Marketing sein. Es fehlt an vielen Stellen Schatten. Bei baulichen Dingen müsse die Kirmes mit ihren Wünschen im Blick bleiben. Ein Beispiel für Sichtachsen ist hier leicht erklärt. Sie würde es geben, wenn der Übergang vom Parkplatz so verlegt wird, dass Besucher geradeaus zur Kirche gehen können.

Katharinenplatz:

Sandstraße/Pümpken:Die Vorschläge waren vielfältig bis kontrovers, von autofrei über Durchgangsverkehr raus bis zu „Auto ist nicht der Feind“. Es müsse mehr Platz für Außengastronomie sein, das Pümpken zum „Zentrum“ werden. Die Wege müssten – etwa durch Pflastersteine – erkennbar sein.

Sandstraße/Pümpken:

Zusatzideen müssen schnell geschickt werden

Kirchring:Mehrheitlich äußerten die Teilnehmer den Wunsch, dass der Platz des früheren Haus Bultmann nicht neu bebaut werden soll. Dort könnten Bäume gepflanzt und ein Boccia-Platz geschaffen werden. Es sei sinnvoll, die Parkplätze zu ordnen. Im Umfeld der OJA im Burghof sei zu überlegen, ob Jugendliche einen Platz, vielleicht mit urbanem Parcours, erhalten. Es könnten frische Stelen errichtet werden, auf denen Infos zu Kirche, Pfarrheim und Pfarrhaus zu finden sind.

Kirchring:

Aufgenommen wurden die Ideen von Gesche Ahmann, Agnes Klaas, Martin Wolf, Stefan Backmann und Annette Wex-Niermann aus der Bauverwaltung. Sie werden den Abend nun für die Planer aufbereiten und zusätzliche Vorschläge, wenn sie denn kurzfristig kommen, einarbeiten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7256175?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker