Freiwilliges Soziales Jahr in der Grundschule
Guter Kompass fürs Berufsleben

Ascheberg -

Rein ins Leben der Sozialarbeiter, etwas mit Kindern und Jugendlichen tun – Michelle Qaust erprobt als FSJlerin in der Schule, ob ihr Wunsch lebenstauglich ist. Von Tina Nitsche
Donnerstag, 27.02.2020, 08:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 27.02.2020, 08:00 Uhr
Michelle Quast ist bei den Kindern der Mariengrundschule beliebt. Dort macht sie ein Freiwilliges Soziales Jahr, das ihr vor allem eines zeigt: Sie ist beruflich auf dem richtigen Weg.
Michelle Quast ist bei den Kindern der Mariengrundschule beliebt. Dort macht sie ein Freiwilliges Soziales Jahr, das ihr vor allem eines zeigt: Sie ist beruflich auf dem richtigen Weg. Foto: Tina Nitsche
Ein kleines Mädchen versperrt den Eingang zum Zimmer. „Hier ist gerade ein Unglück passiert“, weist sie auf eine feuchte Stelle am Boden. Ein kleines Meerschweinchen hat dort hingemacht. Michelle Quast eilt schon mit Putzzeug herbei. „Ist ja nicht schlimm“, sagt sie und entfernt das Malheur. Für sie ist das kein Problem.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7296919?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker