Herbern Parat
Dankeschön an ausscheidendes Vorstands-Duo

Herbern -

Präsente gab es für Hubert Streyl und Elke Eckmann beim ersten Treffen von Herbern Parat nach der Jahresversammlung. Dazu hörte die Kaufmannschaft, wie es mit dem Carsharing weiter geht.

Sonntag, 01.03.2020, 15:55 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 16:00 Uhr
Ein großes Dankeschön gab es für Elke Eckmann und Hubert Streyl (v.l.) von Thomas Ritz (Mitte) und Christian Deitermann (rechts). Streyl und Eckmann waren im Januar aus dem Vorstand ausgeschieden. Bianca Seibt (Zweite von links) ist als Schriftführerin die Nachfolgerin von Eckmann.
Ein großes Dankeschön gab es für Elke Eckmann und Hubert Streyl (v.l.) von Thomas Ritz (Mitte) und Christian Deitermann (rechts). Streyl und Eckmann waren im Januar aus dem Vorstand ausgeschieden. Bianca Seibt (Zweite von links) ist als Schriftführerin die Nachfolgerin von Eckmann. Foto: Isabel Schütte

Sehr informativ war die Mitgliederversammlung der Kaufmannschaft Herbern Parat in der Gaststätte „Deitermann“. Von Carsharing über Leasingangebote für Fahrräder bis hin zum anstehenden Frühlingsfest am 5. April gab es viel zu berichten.

Der neue Vorsitzende Thomas Ritz gab den Staffelstab gleich an Fachbereichsleiter Thomas Stohldreier und Dirk Froelje von der Firma „Teilauto“ weiter. „Wir sind auf dem Weg“, sagte Stohldreier zum Carsharing. Wer Interesse an dem Modell hat, sollte sich unter: wins@ascheberg.de für das Projekt registrieren lassen. Für diejenigen, die lieber auf zwei Rädern fahren, stellte ein Kooperationspartner vom Herberner Fahrradhändler Stefan Hölscher, Richard Stahlschmidt von der Firma „Lease a Bike“, seine Finanzierungsmodelle für Unternehmen vor. Seit 2012 gelten für Dienstfahrräder ähnliche steuerliche Regeln wie für Dienstwagen. Die Folge: eine Win-win-Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Den Unternehmen entstehen in der Regel keine zusätzlichen Kosten, die Beschäftigten können sich vergleichsweise günstig ein Fahrrad zulegen.

Nach dieser Informationswelle bedankte Ritz sich noch einmal offiziell mit einem kleinen Präsent bei den langjährigen Vorstandsmitgliedern Hubert Streyl und Elke Eckmann, die im Januar zurückgetreten waren.

Letzter Punkt der Tagesordnung war das Frühlingsfest am 5. April (Sonntag). es findet von 11 bis 18 Uhr auf der Süd-, Mersch- und Talstraße statt. Marktmeister Manfred Suthues sagte, dass die Vorbereitungen und Planungen soweit abgeschlossen sind. Zu den heimischen Ausstellern gesellen sich rund 70 auswärtige Marktstände, an denen Lederwaren, Haushaltshelfer und allerlei Köstliches erworben werden können. Bei Landmaschinen Bockel wird die Gartensaison mit einer großen Ausstellung zu Gartenmöbeln Geräten und Accessoires eingeläutet. Für das Drumherum sorgen wie immer die Landfrauen und die Landjugend. Ein weiterer Höhepunkt ist wie im vergangenen Jahr das Mega-Rutsch Vergnügen, die sogenannte Adrenalin Rutsche und das Bungee Trampolin auf der Talstraße. Eine Traktorenausstellung auf Homanns Hof ist für alle Landmaschinen-Liebhaber ein Muss. Für die musikalische Note sorgt der Spielmannszug der Kolpingfamilie. Parkplatzmöglichkeiten stehen den auswärtigen Gästen am Aldi Parkplatz (Münsterstraße), Schulhof der Grundschule (Altenhammstraße), Edeka Peschke (Werner Straße) sowie der Amtswiese (Talstraße) zur Verfügung. Der Vorsitzende hofft, dass bis dahin der Corona Virus keine Rolle mehr spielt. „Im Falle einer Epidemie könnte das Fest ins Wasser fallen. Aber wir wollen keine Panik schüren und denken erst einmal positiv“, sagte Ritz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7303743?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker