Planungsausschuss live im Internet
Erfolgreicher Videostream soll wiederholt werden

Ascheberg -

Das Interesse an der kommunalpolitischen Arbeit ist hoch, lässt sich aus den „Einschaltquoten“ bei der Übertragung der Sitzung des jüngsten Planungsausschusses ableiten.

Freitag, 15.05.2020, 14:24 Uhr aktualisiert: 17.05.2020, 17:40 Uhr
Erstmals wurde eine Ausschusssitzung übertragen.
Erstmals wurde eine Ausschusssitzung übertragen. Foto: Siegmar Syffus

Erfolgreiche Premiere: Am 7. Mai wurde – wie berichtet – in der Gemeinde Ascheberg erstmals eine Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses live übertragen. Die Themen stießen auf großes Interesse: 191 Zuschauer verfolgten den öffentlichen Teil der Sitzung im Internet, darunter sogar je eine Person in den Niederlanden, in der Schweiz, in Belgien und in Irland. Durchschnittlich blieben die Zuschauer eineinhalb Stunden auf der eigens dafür eingerichteten Webseite. „Unsere Erwartungen haben sich bestätigt, dass sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger für den Straßenausbau am Breilbusch interessieren“, resümiert Klaus van Roje, Fachbereichsleiter Bauen und Wohnen.

„Die Übertragung hat sehr gut funktioniert und die Redner waren sehr gut zu verstehen“, lautet das Fazit von Bürgermeister Dr. Bert Risthaus, der die Sitzung online verfolgte. „Ich bin sehr zufrieden mit diesem Testlauf. Nur einige wenige Details könnten in der Umsetzung noch optimiert werden, etwa der zeitgleiche Start von Ton- und Bildübertragung, die Darstellung des Pointers und die Reihenfolge der Tagesordnungspunkte.“ Risthaus und van Roje sind sich einig: „Bei einer Sitzung mit besonders interessanten Themen werden wir einen Videostream wiederholen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7410831?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker