Förderung für Heimatverein Ascheberg
Entwicklung des Dorfes wird dokumentiert

Ascheberg -

Die Bezirksregierung unterstützt den Heimatverein Ascheberg mit 2000 Euro. Mit dem Geld sollen eine Fotodrohne und ein Beamer gekauft werden.

Donnerstag, 02.07.2020, 18:20 Uhr
Den Förderbescheid aus den Händen von Regierungspräsidentin Dorothee Feller (v.l.) nahmen Armin Klaverkamp und Hubert Wobbe für den Heimatverein Ascheberg entgegen.
Den Förderbescheid aus den Händen von Regierungspräsidentin Dorothee Feller (v.l.) nahmen Armin Klaverkamp und Hubert Wobbe für den Heimatverein Ascheberg entgegen. Foto: Bezirksregierung Münster

Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat soeben Heimat-Schecks in Höhe von jeweils 2000 Euro an insgesamt neun Heimatvereine aus der Region überreicht. Der Heimatverein Ascheberg erhält den Heimat-Scheck für die Anschaffung einer Fotodrohne und eines Beamers.

Die Fotodrohne wird benötigt, um die anstehenden städtebaulichen und landwirtschaftlichen Veränderungen des Dorfes mit Luftbildern zu dokumentieren. Mithilfe eines Beamers sollen die Zwischenergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert werden, teilt die Bezirksregierung Münster mit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7478175?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker