Lebendiger Adventskalender wird geplant
Termine jetzt anmelden

Ascheberg -

Obwohl die Temperaturen aktuell noch so gar nicht die Adventszeit ins Gedächtnis rufen, lädt die Pfarrgemeinde bereits jetzt dazu ein, sich einen Termin beim „lebendigen Adventskalender 2020“ zu sichern.

Donnerstag, 03.09.2020, 10:39 Uhr aktualisiert: 03.09.2020, 10:50 Uhr
Draußen und in überschaubarer Zeit – so funktioniert der lebendige Adventskalender.
Draußen und in überschaubarer Zeit – so funktioniert der lebendige Adventskalender. Foto: hbm

Obwohl die Temperaturen aktuell noch so gar nicht die Adventszeit ins Gedächtnis rufen, lädt die Pfarrgemeinde bereits jetzt dazu ein, sich einen Termin beim „lebendigen Adventskalender 2020“ zu sichern. In Ascheberg und Davensberg ist er in den vergangenen Jahren zu einem festen Angebot in der Adventszeit geworden. 2019 waren bereits im Oktober alle Termine vergriffen. Familien, Gruppen, Vereine aber auch Einzelpersonen sind eingeladen, sich am Adventskalender zu beteiligen, in der Adventszeit ein „Türchen“ zu öffnen und so zu einem Moment der Besinnung beizutragen. Wer Interesse hat, die Termine vom ersten Advent bis zum 23. Dezember zu füllen, Fenster oder Türen adventlich zu schmücken und eine halbe Stunde mit Musik, Texten und Geschichten der Adventszeit zu gestalten, meldet sich bis Mitte Oktober im Pfarrbüro St. Lambertus ( 0 25 93/92 99 88 10). Da in der Corona-Zeit eine langfristige Planung nur schwer möglich ist und von den aktuellen Entwicklungen abhängt, kann noch nicht verbindlich gesagt werden, wie genau der Rahmen der einzelnen Abende aussieht. Wie in den vergangen Jahren, sollen die Angebote vorzugsweise unter freiem Himmel stattfinden. Es darf sicherlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln gelesen und musiziert werden. Der „gesellige Teil“ mit Glühwein und Plätzchen wird bis auf weiteres nicht stattfinden können. Sicherlich wecken die aktuellen Beschränkungen aber auch die Kreativität bei vielen Gastgebern und machen den lebendigen Adventskalender auch in diesem Jahr zu einem besonderen Angebot in einer besonderen Adventszeit. Die Termine und Orte der einzelnen Adventstürchen werden wie in der Vergangenheit wieder auf der Homepage der Kirchengemeinde sowie in der lokalen Presse veröffentlicht. So haben alle Interessierten die Möglichkeit, auch die Adventsfenster in der Nachbargemeinde zu besuchen. Fragen zum lebendigen Adventskalender beantwortet Pastoralreferent Tobias Kettrup ( 0 25 93/92 99 88 14).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7563492?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker