Heinz Wesselmann löst Hubertus Beckmann ab
Frust nach der Abwahl als Sprecher

Ascheberg -

Ein Wechsel an der Spitze der Grünen in Ascheberg sorgt bei einem Mann für Verdruss. Hubertus Beckmann beklagt seine Abwahl als Ortssprecher in einem Brief an die Medien.

Donnerstag, 01.10.2020, 19:05 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 14:40 Uhr
Hubertus Beckmann, hier bei einer Haushaltsrede, ist nach seiner Abwahl als Ortsprecher der Grünen frustriert.
Hubertus Beckmann, hier bei einer Haushaltsrede, ist nach seiner Abwahl als Ortsprecher der Grünen frustriert. Foto: hbm

Bündnis 90/ Die Grünen Ascheberg - direkt unter ihrem Namen haben die Grünen auf ihrer Homepage einen Leitspruch notiert: „Es ist Zeit, etwas zu verändern!“ Das ist am Mittwochabend bei einem personellen Wechsel nicht ohne Schrammen über die Bühne gegangen. Hubertus Beckmann , seit der Gründung vor siebeneinhalb Jahren Sprecher des Ortsverbandes, hat sich noch in der Nacht nach seiner Abwahl hingesetzt, eine lange Pressemitteilung verfasst und an die Medien verschickt. Unter anderem wirft der Ascheberger den Versammlungsteilnehmern vor: „Ist Undank denn tatsächlich der Welten Lohn?“ Die neu gewählte Doppelspitze Marie Voß und Heinz Wesselmann hält sich in einer ersten Reaktion bedeckt und kündigt an: „Wir werden mit ihm erst ein Gespräch führen.“

Heinz Wesselmann ist neuer Ortssprecher der Grünen.

Heinz Wesselmann ist neuer Ortssprecher der Grünen. Foto: iss

Ascheberg mit seinen drei Orten war lange grünes Brachland. Hubertus Beckmann ergriff im Mai 2013 die Initiative und gründete den Ortsverband. 2014 wurde der 56-Jährige aus der Osterbauer erster grüner Mandatsträger im Ascheberger Gemeinderat. Sein Wirken beschreibt er selbst so: „Als Imker und Agrarökologe machte sich Beckmann dort in sechs Jahren insbesondere immer dann einen Namen, wenn es um die Ökologie und Landwirtschaft ging. Hier war er ja schließlich der Fachmann mit einer universitären Ausbildung. Aber auch Themen wie Abschaffen vom Roundup-Spritzen in der Gemeinde Ascheberg, die Idee der Tiny Houses (Leben in kleinen Häusern), ein für die Behinderten gerechter Zugang zu beiden Ascheberger Bahnhöfen, ein Radweg von Herbern nach Mersch oder die Berücksichtigung des Klimas bei allen Entscheidungen des Gemeinderates, all dies wurde von ihm angeregt.“ Dass die Grünen bei der Kommunalwahl 2020 mit vier Sitzen drittstärkste Kraft im Rat wurden, führt Beckmann auf seine politische Arbeit zurück.

„Schmerzliche Erfahrung“

Im Restaurant „Erdbüsken“ wählte der Ortsverband jetzt neue Parteisprecher. Sarah Mühlenbäumer, die in Gemeinderat und Kreistag eingezogen ist, verzichtete auf den weiblichen Part an der Spitze des Ortsverbandes. Für sie wurde Marie Voß gewählt. Heinz Wesselmann wurde bei einer Enthaltung von Beckmann zu dessen Nachfolger bestimmt.

Marie Voss ist neue Ortssprecherin der Grünen

Marie Voss ist neue Ortssprecherin der Grünen Foto: HV Herbern

Diesen Wahlausgang bezeichnet der bisherige Ortssprecher als unerwartet. Er habe vor der Wahl angeboten, im folgenden Jahr die zukünftigen Sprecher in die politische Arbeit in Ascheberg einzuführen. Das habe eine Mehrheit anders gesehen. Das Ende seiner Zeit als Sprecher der Grünen in Ascheberg war für Beckmann eine „mehr als schmerzliche Erfahrung.“

Die neue Zeit beginnt mit einem Durchschnittsalter von 75 Jahren!

Hubertus Beckmann

In seinem – in den Stunden nach der Abwahl verfassten – Pressestatement spricht Beckmann zwar von einem demokratischen Ergebnis, kartet aber angesichts des Alters des neuen Duos nach: „Die neue Zeit beginnt mit einem Durchschnittsalter von 75 Jahren! Das Flair einer jungen dynamischen Partei sieht wahrlich anders aus. Aber auch das wird sich wandeln.“

Beckmann will Aktivitäten einschränken

Trotz allem kündigte Beckmann an, die von ihm in der scheidenden Legislaturperiode angestoßenen Projekte den „Antrag auf einen Jugendbeirat“ sowie „einer ökologisch nachhaltigen Patenschaft für Blühstreifen im Außenbereich“ zu Ende führen zu wollen. Danach will der Ascheberger seine Aktivität bei den Grünen einschränken, und sich viel stärker seiner Selbstständigkeit als direkt vermarktender Imker widmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611947?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker