Altes Feuerwehrgerätehaus
Abrissbagger schafft Fakten

Ascheberg -

Seit Montagmorgen geht es am alten Feuerwehrgerätehaus und der ehemaligen Rettungswache zur Sache.

Montag, 19.10.2020, 16:50 Uhr aktualisiert: 20.10.2020, 13:13 Uhr
Altes Feuerwehrgerätehaus: Abrissbagger schafft Fakten
Foto: Theo Heitbaum

Seit Montagmorgen geht es am alten Feuerwehrgerätehaus und der ehemaligen Rettungswache zur Sache. Wurde in der ersten Phase innen ausgeräumt und oben abgedeckt, kommt seit gestern der Abrissbagger zum Einsatz.

Begonnen wurde mit dem vorderen Teil des alten Gerätehauses, der am frühen Nachmittag schon verschwunden war. Es ist der Bereich, in dem der Bagger steht und arbeitet.

Zu sehen ist auch, dass die Fahrzeughalle schnell angerissen werden kann. Die beiden zweigeschossigen Gebäude werden die Arbeiter ein Stück länger aufhalten. Wenn dieser Gebäudekomplex abgerissen ist, geht es am bisherigen KiK-Markt, früher Aldi, weiter.

Auch das Gebäude muss Platz für die Hit-Pläne der Gemeinde Ascheberg machen. Die Arbeiten müssen bis zum Monatsende erledigt sein.

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung des Beitrags erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Der Facebook-Post wird geladen
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7639444?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker