Steuer- und Gebührenbescheid für Familie Mustermann
1000-Euro-Hürde wird übersprungen

Ascheberg -

Die Verwaltung hat kalkuliert, ihre Vorschläge für die gemeindlichen Gebühren liegen auf dem Tisch. Familie Mustermann muss sich auf einen höheren Abgabenbescheid einstellen.

Dienstag, 01.12.2020, 20:00 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 16:47 Uhr
Familie Mustermann zeigt, was Familien mit Eigenheim an Steuern und Gebühren zahlen.
Familie Mustermann zeigt, was Familien mit Eigenheim an Steuern und Gebühren zahlen. Foto: privat

Der Familie Mustermann in Ascheberg steht ein Rekordbescheid der Gemeinde ins Haus. Nach den Kalkulationen der Verwaltung zeichnet sich für das Jahr 2021 ein Endbetrag für Steuern und Gebühren von 1016,21 Euro ab. Das sind 29,05 Euro mehr als in diesem Jahr zu zahlen waren. Noch ist der Bescheid vorläufig, denn die Kommunalpolitiker müssen die Kalkulationen noch absegnen und die nötigen Gebührensatzungen beschließen. Zudem wird über die Gemeindesteuern erst im nächsten Jahr entschieden. In der Ratssitzung wird Bürgermeister Thomas Stohldreier seinen Plan präsentieren.

Die Mustermanns bewohnen ein Einfamilienhaus in der Ortschaft Ascheberg auf einem 450 Quadratmeter großen Grundstück. Davon sind für die Regenwasser-Rechnung 150 Quadratmeter und für die nach anderen Kriterien erfolgte Gewässerunterhaltungsgebühr 170 Quadratmeter versiegelt. Den Unterschied macht das Gartenhaus der Familie aus. Es hat ein Dach von 20 Quadratmetern. Das Wasser landet in einer Regentonne und wird im Garten genutzt, fällt fürs Regenwasser aus der Rechnung, aber nicht für die Gewässerunterhaltung. Fürs Wasser stellt Gelsenwasser ihnen 180 Kubikmeter in Rechnung. Da das Häuschen der Mustermanns in einem Wohngebiet steht, müssen sie die Straße rund ums Haus selbst reinhalten.

Einer der Streitpunkte in den vergangenen Jahren und Grund zahlreicher Beschwerden eines Ascheberger Gebührenzahlers waren die kalkulatorischen Zinsen. Die Verwaltung rechnet wie im Vorjahr mit 4,5 Prozent und verweist auf den langjährigen Zinsstrahl, der hohe Zinsen in den 1990er Jahren genauso berücksichtigt wie die heutigen Werte. Zulässig, heißt es in der Vorlage, sei ein Zinssatz bis zu 5,92 Prozent. Vor einem Jahr hatte die CDU-Mehrheit eben die 4,5 Prozent mit ihrer Mehrheit gegen SPD und UWG durchgesetzt, die drei Prozent vorgeschlagen hatten.

Müllgebühren: Die 80-Liter Restmülltonne, die alle vier Wochen abgefahren wird, schlägt im Gebührenbescheid mit 177,36 Euro zu Buche. Das sind 3,12 Euro mehr als im vergangenen Jahr.

Abwassergebühren: Das Schmutzwasser wird nach der Gelsenwasser-Abrechnung in Kubikmetern berechnet. Der Preis pro Kubikmeter steigt um 14 Cent auf 3,03 Euro, macht für die Mustermanns 545,40 Euro, ein Plus von 25,20 Euro. Wenn die kalkulatorischen Zinsen auf drei Prozent abgesenkt würden, macht das für die Mustermanns eine Ersparnis von etwa 18 Euro aus. Beim Regenwasser steigt der Preis pro Quadratmeter um vier auf 46 Cent, macht 69 Euro und ein Plus von sechs Euro.

Gewässerunterhaltungsgebühr: Sie war vor einem Jahr zum ersten Mal auf dem Gebührenbescheid zu finden. Damals musste sie rückwirkend für drei Jahre entrichtet werden. Im Dorf Ascheberg ist sie an den Wasser- und Bodenverband Emmerbach zu entrichten. Mustermanns zahlen 2,40 Euro, dass sind 26 Cent weniger als für 2020 zu zahlen waren. Wegen der Nachzahlung für 2018 und 2019 sinkt der Betrag in dieser Gebührenrubrik um 5,27 Euro. Der Einmaleffekt liegt also bei 5,01 Euro. Für Herberner sieht die Rechnung minimal anders aus. Der Wasser- und Bodenverband Horne hat etwas höhere Gebühren. Für Mustermanns macht das einen Unterschied von 1,67 Euro aus.

Gesamtbescheid: Unter dem Strich steht aktuell ein Plus von 29,05 Euro gegenüber dem Vorjahr für Familie Mustermann. Ohne den Einmaleffekt bei den Gewässerunterhaltungsgebühren wären es 34,06 Euro. Höher war der Zusatzbetrag zuletzt 2015 als die Gemeinde die Grundsteuerschraube angezogen hat und 2012 als bei den Abschreibungen auf den Wiederbeschaffungszeitwert umgestellt worden ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7703205?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker