Fahrbetrieb ab 15. März geplant
Bürgerbus steht vor der Rückkehr

Ascheberg -

Die Pandemie hat den Bürgerbus seit Mitte Dezember 2020 aus dem Verkehr gezogen. Jetzt ist die Rückkehr geplant.

Freitag, 05.03.2021, 18:00 Uhr
Beim Re-Start im Juni 2020 präsentierte der Verein ein Konzept, das jetzt die zweite Rückkehr ermöglicht.
Beim Re-Start im Juni 2020 präsentierte der Verein ein Konzept, das jetzt die zweite Rückkehr ermöglicht. Foto: Theo Heitbaum

Die Pandemie hat den Bürgerbus seit Mitte Dezember 2020 aus dem Verkehr gezogen. Für viele Fahrgäste war die Mobilität in der Gemeinde Ascheberg zwischen Davensberg, Ascheberg, Herbern und zur Zugverbindung in Capelle unterbrochen. Durch die letzten Beschlüsse der Bund-/Länderkonferenz können unter der Voraussetzung eines niedrigen Sieben-Tages-Inzidenz-Wertes Öffnungen erfolgen, teilt der Verein mit.

Da das Hygienekonzept im Bürgerbus sehr gut durchdacht und alle Schutzmaßnahmen beinhaltet, sieht der Vorstand in Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung die Möglichkeit, den Normalbetrieb für den Bürgerbus wieder aufzunehmen. Die Bürgerbus-Fahrer freuen sich darauf, ihre liebgewonnenen Fahrgäste durch die Gemeinde Ascheberg zu chauffieren. Andererseits sehnen sich auch die Fahrgäste des Bürgerbusses den Tag herbei, dass das Fahrzeug seine Runden drehen kann.

Der Startschuss zur ersten Fahrt nach der dreimonatigen Corona-Pause fällt am 15. März (Montag). Die Fahrplanzeiten und auch die Fahrpreise haben sich in 2021 nicht geändert. Nur sind wegen der Sperrung der Lüdinghauser Straße in Ascheberg die beiden Haltestellen ‚Bahnhofsweg‘ und ‚Zu den Trups‘ entsprechend auf die Sandstraße verlegt worden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7852557?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Nachrichten-Ticker