Havixbeck
Eine offene Gemeinschaft

Samstag, 01.08.2009, 15:08 Uhr

Havixbeck - Der Schweiß muss in Strömen geflossen sein, die Muskeln müssen geschmerzt haben, aber der Stolz muss groß gewesen sein. Als die Mitglieder des frischgebackenen Kleingartenvereins „Am Siebenbach “ in ihre Vereinsgeschichte eintraten, leisteten sie nicht weniger als 3000 Arbeitsstunden innerhalb von nur sieben Monaten. Dann hatten sie aus einer schlichten Fläche im Flothfeld eine gedeihende Kleingartenanlage gestaltet. Das war genau vor 25 Jahren.

Dieses Jubiläum wird am 8. August (Samstag) gebührend gefeiert. Hierzu lädt der Verein alle Interessierten zu einem Fest in die Kleingartenanlage Im Flothfeld 143 ein. Ab 15 Uhr können nicht nur die Gärten besichtigt werden, sondern werden außerdem Kutschfahrten, Kinderspiele, ein Flohmarkt, Essen, Trinken und vieles mehr angeboten.

Noch einmal zurück zu den Anfängen: Die Initiative zur Errichtung der Kleingartenanlage ergriff die Familie Opitz. Nach einem ersten Treffen mit Interessierten am 4. Juli 1983 gingen noch ein paar Monate der Vorbereitung ins Land, bis am 15. November die Satzung verabschiedet und der Verein gegründet wurden.

Detlef Kosbab übernahm als Erster den Vorsitz. Ihm folgten später Klaus Peter Wolf, Bernd Küper, Harald Kosbab, Willi Neier, Franz Strohmer , Gerd Banneke und - nach einer Übergangszeit, in der Franz Strohmer noch einmal kommissarisch das Amt übernahm - seit 2006 die heutige Vorsitzende Birgit Heying ,

Am Anfang hieß es zunächst, „das Feld zu bestellen“. Da wurden Zäune gesetzt, Bäume und Büsche gepflanzt, eingesät und das Vereinsheim errichtet. Die gemeinsame Arbeit hörte in einer Kleingartenanlage aber nie auf. 2003 gab es eine große Buddelaktion, als die Strommuffen defekt waren. 2004 wurde das Vereinsheim um einen Freisitz erweitert, der im vergangenen Jahr überdacht worden ist. Und: „25 Jahre sind nicht spurlos an unserem Vereinshaus vorübergegangen, für die Zukunft wird eine Grundsanierung in Angriff genommen werden müssen“, schaut Birgit Heying nach vorne.

In den 25 Jahren haben die rund 50 Mitglieder des Vereins, der über 30 Gärten verfügt, eine Menge gemeinsam erlebt und auf die Beine gestellt. Die Havixbecker Kleingärtner und ihre Freunde aus Bestensee gehören zu den Pionieren der Städtepartnerschaft zwischen Havixbeck und dem Ort in Brandenburg. Die Havixbecker Kleingärtner feierten und feiern Feste zum Beispiel am Osterfeuer, rund um den Maibaum, zu Karneval oder zu Weihnachten.„Unser jährliches Sommerfest findet auf jeden Fall statt, manchmal auch mit einer Fahrradtour im Vorfeld“, berichtet Birgit Heying Schredderaktionen, Müllsammelaktionen und der beliebte Staudenbasar im Ortskern wurden ins Programm aufgenommen. Auch der Besuch von Landesgartenschauen ist eines der Angebote  des Vereins an seine Mitglieder.

„Die Integration von ausländischen Mitbürgern wird in unserem Verein groß geschrieben“, erzählt die Vorsitzende. Verschiedene Kulturen üben gemeinsam ihr Hobby aus. Deutsche, Holländer, Türken, Tamilen, Aussiedler aus den ehemaligen GUS-Staaten und in der Vergangenheit auch Amerikaner tauschen unterein­ander Erfahrungen aus und lernen voneinander.

Die Berufe der Mitglieder sind weit gestreut, von der Kindergärtnerin bis zum Architekten, vom Lokführer bis zum Rentner. „Bei uns zählt kein Titel, sondern nur der Gartenfreund, der Mensch, der mit Gleichgesinnten Spaß und Freude an der Arbeit und an der Erholung im eigenen Garten hat“, wurde der damalige Vorsitzende Gerd Banneke im Rahmen der WN-Aktion „Verein des Monats“ zitiert.

So bunt wie die Mitglieder gemischt sind, so vielfältig sind auch die Gärten, Gemüsegärten, Ziergärten und Kombinationen von beiden finden sich in der Anlage am Siebenbach, der dem Verein seinen Namen gab.

Die Kleingärtner fühlen sich nicht als geschlossene Gesellschaft, beteiligten und beteiligen sich immer wieder an Aktionen wie dem Septemberfest oder dem Umweltmarkt. Und sie schufen auf ihrem Gelände einen Kinderspielplatz, der allen Mädchen und Jungen zur Verfügung steht. Das Tor der Anlage steht deshalb tagsüber offen. Und ganz weit geöffnet sein wird es am 8. August, wenn die Kleingärtner zum Jubiläumsfest einladen.

» Havixbecker, die Interesse an einem Kleingarten haben, können sich an den Vorstand wenden: ' 29 40 (1. Vorsitzende) oder ' 79 50 (Schriftführer).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/551366?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F697713%2F697718%2F
Nachrichten-Ticker