Havixbeck
Familie berichtet über ihre Wassermühle

Dienstag, 29.03.2011, 13:03 Uhr

Havixbeck - Der Förderverein Baumberger-Sandstein-Museum lädt am kommenden Dienstag (5. April) bereits um 16 Uhr zum ersten Sandstein-Treff des Jahres in den Rabertshof ein. Traditionsgemäß treffen sich interessierte Mitglieder und Gäste im Café des Museums zu einem gemütlichen Nachmittag mit der Gelegenheit zum Kaffeetrinken und zu einem unterhaltsamen Gedankenaustausch.

Im Mittelpunkt dieses Treffens steht die Familie Schulze Westerath aus dem Stevertal in Nottuln . Sie wird Wissenswertes und Interessantes zur Geschichte ihrer historischen und unter Denkmalschutz stehenden Wassermühle erzählen, die bereits Ende des 16. Jahrhunderts erstmals erwähnt wird. Die dreigeschossige Mühlenanlage aus Baumberger Sandstein, die auf einem hohen Bruchstein-Sockelgeschoss gebaut wurde, zeigt im Erdgeschoss und im Obergeschoss noch die alte Mühlentechnik.

Die Mühle wird seit einigen Jahren innen wie außen mit großem Aufwand restauriert. Hierbei zeigt die Familie Schulze Westerath ein starkes persönliches Engagement, unterstützt durch finanzielle Förderungen des Landes NRW, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, durch den Förderkreis Wassermühle Schulze Westerath sowie durch private Förderer.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/132111?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F697687%2F697697%2F
Nachrichten-Ticker