Havixbeck
Atemberaubende Begrüßung

Donnerstag, 08.09.2011, 17:09 Uhr

Havixbeck - So manches Mal hielten die neuen Fünftklässler der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG ) und ihre Eltern während der Einschulungsfeier am Donnerstagmorgen den Atem an: Über ihren Köpfen schwebten zwei junge Artistinnen des „Zirkus Fassungslos“ am Trapez und zeigten waghalsige Kunststücke. Andere Schüler beeindruckten unter der Leitung und Mitwirkung von Jürgen Kerstin mit Bodenakrobatik oder mitreißenden Jonglier- und Diabolo-Darbietungen.

Begonnen hatte der Tag mit einem ökumenischen Gottesdienst. Im Anschluss daran begrüßte Schulleiter Dr. Torsten Habbel die 150 neuen Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule im Forum. Er versprach den Fünftklässlern, dass sie mit ihren Fragen und Sorgen jederzeit zum ihm kommen könnten. „Ein positives Gefühl ist ganz wichtig für die Fähigkeit, hier in der Schule eine gute Leistung bringen zu können“, betonte Dr. Torsten Habbel. „Die Anne-Frank-Gesamtschule ist eine tolle Schule, in der sich jeder wohlfühlen kann.“

„Ihr seid heute unsere VIPs, unsere Very Important Persons. Alle Lehrer und Mitschüler sind richtig auf Euch gespannt“, wandte sich Vera Thomas an die Mädchen und Jungen. Die Abteilungsleiterin gab einen kurzen Ausblick auf die kommenden Tage, in denen das Kennenlernen der Klassenkameraden, der Lehrer und der Schule im Vordergrund stehen werden.

Danach hieß es „Bühne frei“ für eine abwechslungsreiche Begrüßungsshow. Schüler des siebten Jahrgangs trugen kurzweilige Gedichte vor. Die Schulband „Stageline“ unter der Leitung von Jürgen Mohn sorgte für Stimmung. Nicht fehlen durfte die von der Klasse 7.3 gedichtete und vorgetragenen Schüler-Hymne der AFG, die es jetzt auch auf CD und zum Herunterladen auf der Schulhomepage gibt.

Schülersprecherin Maria Wevers (13. Jahrgang) fühlte mit den Fünfern, denn auch sie sei damals mit einem mulmigen Gefühl an die Schule gekommen. Aber bereits nach einer Woche habe sie neue Freunde gefunden. „Öffnet euch, damit die Schule euer zweites Zuhause wird“, gab Maria Wevers den Kindern mit auf den Weg.

Schließlich ging es für die fünf Klassen richtig los: Begleitet von ihren Klassenlehrern und ihren Paten aus dem achten Jahrgang machten sich die neuen AFG-Fünftklässler gemeinsam auf den Weg in ihre Klassenräume zur ersten Unterrichtsstunde.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/105480?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F697687%2F697691%2F
Zigarette als Brandursache
 
Nachrichten-Ticker