Feuerwehr Havixbeck
Präzise Einsatzsteuerung

Havixbeck -

Die neue Einsatzleitstelle der Havixbecker Feuerwehr ist nun offiziell in Betrieb genommen worden.

Sonntag, 17.02.2013, 20:02 Uhr

Die neue Einsatzleitstelle der Havixbecker Feuerwehr wurde am Samstagabend ihrer Bestimmung übergeben. Viele Feuerwehrleute hatten sich bei den Einrichtungsarbeiten ehrenamtlich engagiert. 
Die neue Einsatzleitstelle der Havixbecker Feuerwehr wurde am Samstagabend ihrer Bestimmung übergeben. Viele Feuerwehrleute hatten sich bei den Einrichtungsarbeiten ehrenamtlich engagiert.  Foto: Dieter Klein

Noch präziser, effektiver und schneller können seit Samstag Havixbecks Feuerwehrmänner Brandeinsätze fahren. Die neue Leitstelle macht es möglich. Am Abend stellte Brandinspektor Christian Menke das neue Schmuckstück vor. Und das Erstaunlichste: Bis auf die Computertechnik, die „dankenswerterweise“ von der Gemeinde zur Verfügung gestellt wurde, hatten die Ehrenamtlichen sämtliche Planungs-, Einbau-, Lackierer- und Holzarbeiten in Eigenregie ausgeführt. Hierfür dankte Christian Menke besonders Heribert Berner , Christoph Bornefeld, Franz-Josef Egelkamp, Georg Fark, Stephan Lohmann, Lars Martin, Sophia Mühlenkamp, Markus Schlautmann, Andreas Schlautmann, Ingo Spindelndreier, Lucas Stegemann, Reinhold Tabeling, Rudi Aupers und seiner eigenen Familie.

Herzstück der neuen Anlage ist ein mit einer speziellen Software bestückter Computer , der jedes Haus im Gemeindegebiet, jedes Grundstück, ja selbst jeden kleinen Schuppen über einen Beamer fotogetreu auf eine weiße Wand projizieren kann. Das kann besonders bei Großeinsätzen von Bedeutung werden, weil der Einsatzleiter den Männern in den Löschfahrzeugen per Funk sofort mitteilen kann, wo die nächste Wasserstelle liegt – eventuell sogar der Pool des Nachbarn.

Der Einsatzleiter kann auch, was besonders bei den vielen abseits gelegenen Höfen in den Havixbecker und Hohenholter Bauerschaften wichtig werden kann, den einzelnen Löschzügen verschiedene Zufahrtswege vorgeben. Dadurch kommt es zu keinen Staus auf den engen Wirtschaftswegen. Davon profitieren auch eventuell angeforderte Rettungswagen und Notärzte. Sie haben freie Fahrt auf den Wirtschaftswegen. Ein zweiter Computer arbeitet auf Anweisung des Leitstellen-Operators wie ein Organizer. Automatisch nimmt er die Funkrufnummern der eingesetzten Fahrzeuge auf, protokolliert Einsatzzeiten und Ort, Namen des Einsatzleiters, vorgenommene Maßnahmen und Einsatzdauer. Nützliche Fakten für eine spätere Einsatzauswertung.

In Verbindung mit der neuen Digital-Technik, mit der Havixbeck Mitte Mai ausgestattet werden soll, erhöht sich der Wirkungsgrad der Einsatzleitstelle nochmals beträchtlich.

Gute Aussichten also.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1522303?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F1781001%2F1781183%2F
Nachrichten-Ticker