Erfolgreiches Jahr für Reit- und Fahrverein Havixbeck-Hohenholte
Hannah Hafkemeyer „Reiterin des Jahres“

Havixbeck -

„Reiterin des Jahres 2012“ ist Hannah Hafkemeyer. Dies entschieden die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Havixbeck-Hohenholte am Freitag während der Generalversammlung im Gasthaus Overwaul.

Dienstag, 19.03.2013, 06:03 Uhr

„Reiterin des Jahres 2012“ ist Hannah Hafkemeyer. Der 1. Vorsitzende, Dr. Ulrich Hafkemeyer (r.), und der 2. Vorsitzende, Josef Bornefeld (l.), überreichten die Urkunde.
„Reiterin des Jahres 2012“ ist Hannah Hafkemeyer. Der 1. Vorsitzende, Dr. Ulrich Hafkemeyer (r.), und der 2. Vorsitzende, Josef Bornefeld (l.), überreichten die Urkunde. Foto: Malte Finkenbrink

„Reiterin des Jahres 2012“ ist Hannah Hafkemeyer . Dies entschieden die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Havixbeck-Hohenholte am Freitag während der Generalversammlung im Gasthaus Overwaul. Der erste Vorsitzende, Dr. Ulrich Hafkemeyer , begrüßte dazu 65 Teilnehmer. Am Beginn der Versammlung wurde der Verstorbenen des Vereins und jener, die ihm nahe standen, gedacht.

Der Vorsitzende blickte in seinem Rechenschaftsbericht auf ein erfolgreiches Jahr 2012 zurück. Die wichtigsten Ereignisse ließ Dr. Ulrich Hafkemeyer noch einmal Revue passieren: Insgesamt nahmen 33 Aktive an 53 Turnieren teil und errangen dabei 90 Siege und 361 Platzierungen . Hafkemeyer: „Dies ist eine Verbesserung zum Vorjahr mit 83 Siegen und 372 Platzierungen.“

Wie im Vorjahr war Tobias Kuhlage mit 20 Siegen und 70 Platzierungen der erfolgreichste Reiter des Vereins. Hannah Deipenbrock war mit drei Siegen und 53 Platzierungen die Zweitbeste. Auf Platz drei landete Carolin Haget mit acht Siegen und 23 Platzierungen.

Das Turnier im Mai sei gelungen und erfolgreich gewesen. 2000 Nennungen waren dort abgegeben worden. Beim Kreisturnier in Coesfeld erreichte die E/A-Ponymannschaft den siebten Rang. Die Voltigierer unter der Leitung von Michael Beckmann wurden im September Kreismeister. Bei der Fuchsjagd im Oktober waren 100 Teilnehmer am Start. Francis Hölscher bei den Ponys und Maike Messling bei den Großpferden wurden als Fuchsmajore gefeiert.

Stolz ist der Verein auf die vier Vierkämpfer Hannah Deipenbrock auf Valentina, Pia Deipenbrock auf Lexus , Clair Wilde auf Nixe und Moritz Weber auf Cleo, die beim Vierkampf in Lüdinghausen dank toller Dressur- und Stilspringnoten auf den zweiten Platz kamen. „Diese Leistung wurde durch eine gute Vorbereitung möglich“, erklärte Dr. Ulrich Hafkemeyer.

„Besonders die Nachwuchsreiter waren erfolgreich“, berichtete Isabell Averbeck. Ausdrücklich erwähnte sie die herausragenden Leistungen von Hannah Hafkemeyer. Sie belegte im Juni bei den Westfälischen Meisterschaften in Freudenberg den vierten Rang in der Dressur und bei den Deutschen Meisterschaften in Hünxe zwei Monate später den dritten Platz in der L-Dressur. So war es keine Überraschung, dass sie die vereinsinterne Wahl zum „Reiter des Jahres 2012“ gewann.

„Der Verein braucht sich nicht zu verstecken, da wir viele gute Ergebnisse erzielten,“ zog Dr. Ulrich Hafkemeyer zum Schluss eine positive Bilanz. So konnte der gesamte Vorstand des Vereins einstimmig entlastet werden.

Zum Thema

Dieser Bericht wurde von Felix und Malte Finkenbrink, Schüler des Pressekurses der Anne-Frank-Gesamtschule, in Zusammenarbeit mit unserer Zeitung verfasst.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1565570?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F1781001%2F1781125%2F
Die Frau an der Spitze der Schützenbruderschaften
Seit Jahresbeginn ist Gisela Sonnabend (Mitte) Landesbezirksbundesmeisterin.
Nachrichten-Ticker