Musikschulfest des Jugendorchesters bot den Besuchern reichlich Abwechslung
Ein gewaltiger Ohrenschmaus

Havixbeck -

Das große Musikschulfest des Jugendorchesters begeisterte am Wochenende zahlreiche Besucher. Havixbecks „Beste“ boten abwechselnd einen ebenso köstlichen wie gewaltigen Ohrenschmaus – und das in einer kulinarisch vielfältig ausgestatteten Umgebung. Auch nach Stunden riss die Begeisterung im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule nicht ab.

Sonntag, 26.05.2013, 19:05 Uhr

Für den Leiter der Musikschule, Rainer Becker , waren es zwei Tage voller Action. Schließlich hieß es für ihn, nicht nur die Organisatoren zu unterstützen, sondern vor allem seine Tochter Lulu nicht aus den Augen zu verlieren. Denn der kleine Musikanten-Spatz zeigte weder Respekt vor den großen Instrumenten der Bläser, noch vor mit Kuchentabletts vorübereilenden Helfern.

Schon die Eröffnung am Samstagnachmittag mit dem Aufbaustufenorchester und der elementaren Musikerziehung belegte die hohen Ansprüche, die seitens der Musiklehrer von den jungen Instrumentalisten verlangt werden. War die Resonanz beim Publikum dabei noch von Respekt erfüllt, wurden die Zuhörer schon wenig später geradezu in Entzückung versetzt. Denn mit dem Salonorchester „Da Capo“ unter der Leitung von Günther Mertens folgte die Musik den Donau-Wellen in die Romantik der Wiener Kaffeehäuser.

Musikschulfest des Jugendorchesters

1/6
  •  

    Foto: Dieter Klein
  •  

    Foto: Dieter Klein
  •  

    Foto: Dieter Klein
  •  

    Foto: Dieter Klein
  •  

    Foto: Dieter Klein
  •  

    Foto: Dieter Klein

Den Schmeicheleien um Schlagsahne und Sachertorten folgte gefühlvoller Big-Band-Sound, geboten vom Blasorchester Havixbeck unter Leitung von Christian Topp.

Nach den rhythmisch gehämmerten Klängen des Percussion-Ensembles leitete die Band „Blue Bird“ den großen Fußballabend ein. Musikfreunde mit roten und schwarz-gelben Schals feierten nach dem Champions-League-Finale gemeinsam bis spät in die Nacht.

Der Sonntag gehörte der Jugend. Es musizierten die Jugendmusik Havixbeck, die Bläserklassen des fünften und sechsten Jahrgangs der Gesamtschule, die Musizierklasse der Grundschule und das hoch dekorierte Jugendorchester . Sie alle zeigten, dass Havixbeck ein Kleinod deutscher Musikförderung ist. Und mit dem Auftritt des jüngsten Produktes dieses Genres, dem Musical-Chor „Flipside“, verspricht die Zukunft der Baumberge-Gemeinde auch im Bereich Gesang eine glänzende Besetzung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1680411?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F1781001%2F1781002%2F
Nachrichten-Ticker