Zauberhaftes KJG-Ferienlager
Dichtes Gedränge am Gleis 9 ¾

Havixbeck -

Ins KJG-Ferienlager sind 54 Kinder und 21 Leiter aufgebrochen. Unter dem Motto „Harry Potter“ verbringen sie aufregende Tage in Haselünne.

Dienstag, 07.07.2015, 08:07 Uhr

Die Leiter führten den Lagertanz zum ersten Mal auf.
Die Leiter führten den Lagertanz zum ersten Mal auf. Foto: Ansgar Kreuz

In den aus den Harry-Potter-Romanen bekannten Bahnsteig zum Gleis 9 ¾ verwandelte sich der Parkplatz der Baumberg-Sporthalle. Dort versammelten sich 54 Kinder und 21 Leiter zur Abfahrt in das Sommerlager der Katholischen Jungen Gemeinde ( KJG ) Havixbeck . Eltern und Geschwister verabschiedeten die Teilnehmer in das zwölftägige Zauberabenteuer.

„Lumos Maxima – in zwölf Tagen sind wir wieder da!“ lautet das Motte der Ferienfreizeit in Haselünne . Bevor sich Schulleiter Professor Dumbledore alias Lagerleiter Christoph Seegers mit der ganzen Horde am Sonntag auf den Weg machte, hatte der Lagertanz Premiere. Passend zu einigen Themen aus den Harry-Potter-Geschichten hatten sich die Leiter die Tanzschritte ausgedacht. Für die Uraufführung gab es viel Beifall.

Als Pfarrer Siegfried Thesing den Teilnehmern ebenso wie den Daheimbleibenden den Reisesegen erteilte, begann es leicht zu regnen. Tränen der Vorfreude auf das Lager und des Abschieds seien dies, meinten Eltern.

Als sich dann endlich das große Tor zum Gleis 9 ¾ öffnete, das die KJG-Leiter eigens auf dem Parkplatz aus Holz und Stoff errichtet hatten, prasselte ein kurzer, aber dafür umso kräftigerer Regenguss nieder. Schnell verabschiedeten sich die Kinder und Leiter, eilten durch die Pforte und verstauten das Gepäck in den zwei Bussen, die sie nach Haselünne brachten.

Die erste Nacht in der Zauberschule haben die Kinder gut verbracht. „Die Stimmung ist hier bestens“, berichtete Lagerleiter Christoph Seegers am Montag im Telefonat mit unserer Zeitung. „Bei uns hat es nur einen kleinen Schauer gegeben. Die angekündigten Unwetter sind glücklicherweise vorbeigezogen.“

Am Vormittag stand mit der Aktion „Konkurrenzkampf der Supermärkte“ ein erstes themenbezogenes Spiel auf dem Programm. Holz und andere Baumaterialien wurden am Nachmittag hervorgeholt, um unter anderem den Lagerkiosk zu errichten.

Zum Thema

Eltern, die ihrem Kind ein Päckchen schicken möchten, können dieses am morgigen Mittwoch (8. Juli) zwischen 12 und 15 Uhr bei Dennis Minnerop, Südostring 37, abgeben. Der KJG-Leiter bringt die Päckchen nach Haselünne. Briefe können an diese Adresse geschickt werden: KJG-Sommerlager, „Name des Kindes“, Familie Eckholt, Feldstraße 15, 49740 Haselünne.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3371453?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F4849052%2F4849058%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker