Vortragsreihe zum Klimaschutz
Solarstrom selbst nutzen und sparen

Havixbeck -

Wer auf Fotovoltaik setzt kann viel Geld sparen. Wie, das verrät André Harbring vom Kreis Coesfeld. Er ist Referent bei der Auftaktveranstaltung zu einer Vortragsreihe zum Klimaschutz, zu der die Gemeinde Havixbeck einlädt.

Samstag, 18.06.2016, 17:06 Uhr

Klimaschutzmanager Burkhard Sprenker (l.) – hier mit Fachbereichsleiter Dirk Wientges – lädt alle Bürger zum Auftakt der Vortragsreihe ein.
Klimaschutzmanager Burkhard Sprenker (l.) – hier mit Fachbereichsleiter Dirk Wientges – lädt alle Bürger zum Auftakt der Vortragsreihe ein. Foto: Klaus de Carné

Eine Vortragsreihe zum Klimaschutz mit dem Oberthema „Energie und Gebäude“ startet die Gemeinde Havixbeck . Zur Auftaktveranstaltung „Fotovoltaik und Solarstromspeicher“ am 5. Juli (Dienstag) um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses sind alle interessierten Bürger eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

André Harbring vom Kreis Coesfeld stellt zunächst das Solarpotenzial-Kataster vor. Als Hauptredner berichtet Franz Hantmann vom Landesverband NRW der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie anschließend über die Planung, Nutzung und Wirtschaftlichkeit von Fotovoltaikanlagen in Kombination mit Solarstromspeichern.

„Noch vor fünf Jahren war man bestrebt, möglichst viel Energie mit einer Fotovoltaik-Anlage zu produzieren und diese einzuspeisen. Heute erzielt die Fotovoltaikanlage auf dem Dach die hohe Rendite, weil man durch den Eigenverbrauch viel sparen kann.“ Denn der Strom vom eigenen Dach sei viel billiger als der vom Stromversorger gelieferte, erläutert Hantmann. „Mit der EEG-Vergütung alleine kann man zwar nach wie vor eine PV-Anlage kostendeckend betreiben, aber der Eigenverbrauch steigert den Gewinn deutlich.“

Deshalb sollte möglichst viel Strom selbst verbraucht werden. Dazu kann überschüssiger Solarstrom des Tages für eine spätere Nutzung am Abend und in der Nacht gespeichert werden. Möglich ist dies mit speziellen Solarstromspeichern. Wenn man unterstellt, dass eine Fotovoltaik-Anlage im Jahresdurchschnitt so viel Solarenergie erzeugt, wie man selbst verbraucht, liegt der Eigenverbrauch bei circa 30 Prozent. Mit dem Einsatz eines Solarstromspeichers kann der Eigenverbrauch, auf über 65 Prozent gesteigert werden.

Die Anschaffung dieser Speichertechnik fördert das Bundeswirtschaftsministerium mit insgesamt 30 Millionen Euro bis Ende 2018. Damit werden langfristig zwei Ziele verfolgt: Wer sich fördern lassen will, darf künftig nur noch die Hälfte seines selbst erzeugten Stroms ins öffentliche Netz einspeisen. Dadurch werden die öffentlichen Stromnetze entlastet. Außerdem wird die Entwicklung der Speichertechnik vorangetrieben.

Der neue Klimaschutzmanager der Gemeinde Havixbeck, Burkhard Sprenker, bittet aus organisatorischen Gründen um eine Anmeldung per Mail an sprenker@gemeinde.havixbeck.de oder telefonisch montags und dienstags unter ✆ 0 25 07/33-170.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4088664?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F4849039%2F4849046%2F
Nachrichten-Ticker