Diamantene Hochzeit
„Wir fühlen uns hier sehr wohl“

Havixbeck -

Ihre Diamantene Hochzeit feiern Helga und Erhard Schmidt. Am 29. September 1956 gaben sich die beiden Wahl-Havixbecker das Ja-Wort.

Donnerstag, 29.09.2016, 06:09 Uhr

Seit 60 Jahren sind Helga und Erhard Schmidt verheiratet. In Havixbeck lebt das Jubelpaar seit sechs Jahren und fühlt sich hier sehr wohl. Das Ehepaar zog von Solingen nach Havixbeck und ist nahe bei den Kindern.
Seit 60 Jahren sind Helga und Erhard Schmidt verheiratet. In Havixbeck lebt das Jubelpaar seit sechs Jahren und fühlt sich hier sehr wohl. Das Ehepaar zog von Solingen nach Havixbeck und ist nahe bei den Kindern. Foto: Ansgar Kreuz

Ihre Diamantene Hochzeit feiern am heutigen Donnerstag Helga und Erhard Schmidt . Vor 60 Jahren, am 29. September 1956, gab sich das Jubelpaar in Solingen das Ja-Wort. Gefeiert wird im Gemeinschaftsraum des „Wohnparks am Schlautbach“, wo die Wahl-Havixbecker seit sechs Jahren zu Hause sind, mit der Familie und Nachbarn.

„60 Jahre verheiratet. Das kann man nur erreichen, wenn man gemeinsam durch dick und dünn geht“, sind sich Helga und Erhard Schmidt einig. Auch in schwierigen Zeiten müsse man zueinanderstehen, dann werde man alt und lebe zufrieden.

Helga Schmidt wurde 1934 in Königsberg geboren. Am Ende des Zweiten Weltkriegs floh ihre Familie Richtung Westen. Auf der Flucht verstarb die Mutter. In Solingen ließ sich der Vater mit den Kindern nieder. Später heiratete er dort wieder. Gearbeitet hat Helga Schmidt dort in der Stadtbücherei und später in der Verwaltung des Krankenhauses bis zum Eintritt in den Ruhestand.

Erhard Schmidt stammt aus Altenhain im Erzgebirge, wo er 1926 geboren wurde. Als junger Mann wurde er zur Wehrmacht eingezogen. „Ich habe ein unheimliches Glück gehabt, dass ich aus Ostpreußen rausgekommen bin“, blickte er auf die letzten Monate des Krieges zurück. Mit einem Schiff gelangte er über die Ostsee nach Kiel, wo er am 1. Mai 1945 ankam.

Zehn Jahre lebte Erhard Schmidt in Schleswig-Holstein, wo er das Zimmerer-Handwerk erlernte. 1955 zog er nach Solingen, weil dort Zimmerleute gesucht wurden. Dort lernte er seine Frau kennen. 1956 wurde geheiratet. Beruflich orientierte sich Erhard Schmidt um. Er wurde Verwaltungsangestellter. Lange Jahre arbeitete er bei der Stadt Solingen, bis er mit 60 Jahren in den Ruhestand ging.

In Solingen hat das Ehepaar einen Schrebergarten gehabt, den Erhard Schmidt mit viel Liebe gepflegt hat. Die Malerei ist sein großes Hobby. Helga Schmidt liest viel und schaut Fernsehen. „Ich bin gerne unter Menschen“, ergänzt sie.

Nach vielen Jahren in Solingen zogen die Eheleute aus der ihnen vertrauten Stadt ins Münsterland, nach Havixbeck . Hier wohnt der Sohn mit seiner Familie. Seit dem Jahr 2010 bewohnen Erhard und Helga Schmidt eine Wohnung im „Wohnpark am Schlautbach“.

„Wir fühlen uns hier sehr wohl“, sagt Helga Schmidt freudestrahlend. Die Hausgemeinschaft sei nett, es gebe einen guten Zusammenhalt und es würden gemeinsam Feste gefeiert. Heute gibt es wieder einen guten Grund dazu: Angestoßen wird auf die Diamantene Hochzeit von Helga und Erhard Schmidt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4337063?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F4849039%2F4849043%2F
Nachrichten-Ticker