Dorfmeisterschaft
Zwölf Teams am Start

Havixbeck -

Zwölf Mannschaften bewerben sich bei der 37. Dorfmeisterschaft der Altherrenfußballer aus dem Hobby- und Freizeitbereich um den Titel.

Donnerstag, 15.12.2016, 06:12 Uhr

Glücksfee Jule Selker mischte unter der Aufsicht von Ludger Schwanemeier und Hilke Selker die Lose mit den Mannschaftsnamen noch einmal durch. Die Kegeltubbies (kl. Bild) treten als Titelverteidiger an.
Glücksfee Jule Selker mischte unter der Aufsicht von Ludger Schwanemeier und Hilke Selker die Lose mit den Mannschaftsnamen noch einmal durch. Die Kegeltubbies (kl. Bild) treten als Titelverteidiger an.

Zum 37. Mal veranstaltet die Kolpingfamilie die Dorfmeisterschaft für Altherrenfußballer aus dem Hobby- und Freizeitbereich . „Das Turnier verspricht einmal mehr ein großes Hallenspektakel zu werden“, blickt Hermann Bertels , Schriftführer der Kolping-Altherrenkicker und Mitglied der Turnierleitung, dem sportlichen Treiben entgegen. Zwölf Teams wetteifern am 27. Dezember (Dienstag) ab 18 Uhr in der Baumberg-Sporthalle um die begehrten Trophäen.

Durch die Organisatoren wurde jetzt die Gruppenauslosung für die Dorfmeisterschaft vorgenommen. Die Rolle der Glücksfee übernahm Jule Selker , Enkeltochter des Turnierleitungsmitglieds Ludger Schwanemeier. Aus dem Pokal zog sie die mit den Mannschaftsnamen beschrifteten Lose.

Drei Vorrundengruppen mit jeweils vier Mannschaften wurden gebildet. Neu bei der Dorfmeisterschaft dabei sind die „Cooltras“, die Väter der U11-Fußballer des Sportvereins Schwarz-Havixbeck und „Die Pfingstler“, eine Gemeinschaft ehemaliger Messdiener, und „Reingeflankt“, ein Havixbecker Freundeskreis. In den Gruppen spielen:

► Gruppe 1: Altherren von Schwarz-Weiß Havixbeck , Sippschaft Feldbrügge, Freiwillige Feuerwehr und Söhne Havixbecks;

► Gruppe 2: Team Stopfer, Die Habichte, Die Pfingstler, und Reingeflankt.

► Gruppe 3: Kegeltubbies, Altherren von Gelb-Schwarz Hohenholte, THW und Cool­tras.

Als Titelverteidiger gehen die „Kegeltubbies“ an den Start. Doch die Konkurrenz lauert bereits. Nach einem dritten und zweiten Platz in den Vorjahren seien die Alten Herren von Schwarz-Weiß Havixbeck nunmehr reif, den Pokal zu gewinnen, kündigte SWH-Kicker Andre Spielmeyer an.

„Das Turnier lässt wieder ein reges Zuschauerinteresse erwarten“, berichtet Hermann Bertels. Die erste Partie wird um 18 Uhr angepfiffen. Die Begegnungen dauern neun Minuten. Es wird ohne Halbzeitpause und ohne Seitenwechsel gespielt. Die Gruppensieger und der beste Zweite qualifizieren sich für das Halbfinale. Die Gewinner der Halbfinalspiele bestreiten das Endspiel um den von Bürgermeister Klaus Gromöller gestifteten Bürgermeister-Cup.

Die Mannschaften auf den Plätzen eins bis vier erhalten Besitzpokale, die von der Volksbank Baumberge zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4500768?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F4849039%2F4849040%2F
Wohnungssuche bleibt ein Problem
Mit einer Gruppe Geflüchteter war Simone Schulz (kl. Bild) im Tierpark in Saerbeck. Dagmar Hilgenbrink kann sich die Integrationsarbeit ohne Schulz gar nicht mehr vorstellen: „Das war ein Glücksgriff. Sie macht das mit Liebe und steht voll dahinter.“
Nachrichten-Ticker