Dorfmeisterschaft
Zwölf Teams wollen ins Finale

Havixbeck -

Der 37. Dorfmeister der Altherrenfußballer im Hobby- und Freizeitbereich wird am Dienstag (27. Dezember) beim Turnier der Kolpingfamilie ermittelt.

Montag, 26.12.2016, 06:12 Uhr

Als Schiedsrichter sind Berthold Pierick (l.) und Florian Veelker bei der Dorfmeisterschaft aktiv.
Als Schiedsrichter sind Berthold Pierick (l.) und Florian Veelker bei der Dorfmeisterschaft aktiv. Foto: Marco Steinbrenner

Um Tore, Trophäen, Titel und ein Tippspiel geht es bei der 37. Ausgabe der Fußball-Dorfmeisterschaft, die am kommenden Dienstag (27. Dezember) ab 18 Uhr in der Baumberg-Sporthalle von der Kolpingfamilie ausgerichtet wird. Zwölf Altherrenteams aus dem Hobby- und Freizeitbereich treten bei diesem traditionellen Turnier an, zu dem wieder ein volles Haus erwartet wird.

Insgesamt 22 Spiele zu je neun Minuten stehen auf dem Turnierplan. Zwölf Teams bewerben sich um die ausgesetzten Pokale. Im Blickpunkt steht der Wanderpokal der Gemeinde Havixbeck , den Schirmherr und Bürgermeister Klaus Gromöller dem Siegerteam überreichen wird. Begehrt sind auch die Siegerpokale der Volksbank Baumberge. Schließlich soll der erfolgreichste Torschütze mit einem Ehrenpreis bedacht werden.

Die Vorrunde wird in drei Gruppen ausgetragen. Gruppe 1: SW Havixbeck AH, Freiwillige Feuerwehr , Sippschaft Feldbrügge und Die Söhne Havixbecks; Gruppe 2: Team Stopfer, Die Habichte, Die Pfingstler und Reingeflankt; Gruppe 3: Die Kegeltubbies, GS Hohenholte AH, THW und die Cooltras.

Die Gruppensieger und der beste Zweite ziehen in die Halbfinalspiele ein, in denen sie die Teilnehmer für die beiden Endspiele ermitteln. Das „kleine Finale“ um die Plätze drei und vier wird um 21.40 Uhr ausgetragen. Sportlicher Höhepunkt wird das Finale um 21.50 Uhr sein, dem sich die Siegerehrung durch Bürgermeister Klaus Gromöller anschließt.

Die Turnierleitung liegt in den bewährten Händen von Ludger Schwanemeier, Peter Holtkötter und Hermann Bertels. Als Schiedsrichter fungieren Florian Veelker, Maurice Richter und Berthold Pierick. „Der Festausschuss und die Kolpingfrauen werden im Foyer der Halle in gewohnter Weise für das leibliche Wohl der Aktiven und Besucher sorgen“, berichtet Turnierleiter Hermann-Josef Bertels.

Die Besucher werden darüber hinaus aufgerufen, sich an einem Tippspiel zu beteiligen, bei dem sie den Dorfmeister 2016 voraussagen sollen. Dabei sind Geld- und Sachpreise zu gewinnen. Der Erlös soll dem Familienhaus der Universitätsklinik Münster zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4519071?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F4849039%2F4849040%2F
Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar
Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker