Blasorchester Havixbeck
„Ein neuer Frühling“

Havixbeck -

An jedem Montagabend ist der Frühling schon im großen Probenraum der Musikschule zu spüren. Dort laufen derzeit die Vorbereitungen auf das diesjährige Frühlingskonzert des Blasorchesters Havixbeck bereits auf Hochtouren, welches unter dem Motto „Ein neuer Frühling“ steht.

Sonntag, 19.03.2017, 06:03 Uhr

Frische und fröhliche Melodien stehen auf dem Programm des Blasorchesters für den 1. April. An diesem Wochenende bereiten sich die 60 Musikerinnen und Musiker intensiv in Bad Fredeburg vor.
Frische und fröhliche Melodien stehen auf dem Programm des Blasorchesters für den 1. April. An diesem Wochenende bereiten sich die 60 Musikerinnen und Musiker intensiv in Bad Fredeburg vor. Foto: Blasorchester Havixbeck

Dieses findet am 1. April (Samstag) um 19 Uhr in der Zweifachturnhalle der AFG statt. Die Werke, die unter der Leitung von Dirk Annema präsentiert werden, versprechen frische und fröhliche Melodien, die den Frühling als Entstehung von neuen Leben bestens willkommen heißen, berichtet Helen Höfener.

Zur Eröffnung des Konzerts wird „Into the joy of spring“ von James Swearingen gespielt, das in drei Sätzen die unterschiedlichen Jahreszeiten beschreibt – von der Wut des Winters bis zur blühenden Freude des Frühlings. Für temporeiche Melodien und unregelmäßige Rhythmen steht „Molly on the shore“.

Hier gehen die irischen Tänze durch das sinfonische Blasorchester . Mit „Hounds of Spring“ von Alfred Reed geht es weiter mit positiven Frühlingsgefühlen, bevor mit melancholischen Tönen Edvard Griegs „Last spring“ gespielt wird.

Aus der berühmten Suite „Die Planeten“ von Gustav Holst nehmen sich die MusikerInnen den vierten Satz „Jupiter“ vor, der bekannt ist als der Bringer der Fröhlichkeit. Die zweite Konzerthälfte beginnt mit dem Evergreen „Tea for Two“ aus den 20er Jahren. „Hajj“ von Stephen Melillo entführt das Publikum in den Orient. Es ist eine Hommage an alle Haddsch Pilgerer und an alle, die einen neuen Schritt in ihrem Leben machen. Das Medley zum Erfolgsalbum „Dancing on the ceiling“ von Lionel Richie und das lustige Solo-Stück „The Happy Cyclist“ sind wahre Unterhaltungsstücke.

Zum Abschluss geht die musikalische Reise in den englischen Frühling. Von den „Floral Celebration Days“ in Cornwall inspiriert, komponierte Katie Moss den „Blumentanz“. Eine eingängige und bekannte Melodie, die als Ohrwurm gerne mit nach Hause genommen darf.

In der wöchentlichen Probenarbeit arbeiten die 60 Musiker mit ihrem Dirigenten und weiteren Dozenten an diesem anspruchsvollen und unterhaltsamen Konzertprogramm. Dieses Wochenende verbringen die aktiven Mitglieder in Bad Fredeburg für ein intensives Probenwochenende. Dort wird Konzertprogramm bis ins kleinste Detail geübt. Neben dem Einstudieren der Stücke, steht ein geselliger Teil auf dem Programm.

Dirigent Dirk Annema und das Blasorchester fiebern schon einem abwechslungsreichen Konzertabend entgegen und freuen sich auf viele Zuhörer.

► Eintrittskarten sind im Vorverkauf zum Preis von 10 Euro bei Bücher Janning, Schreibwaren Aupers, Sparkasse und den Musikern erhältlich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4709417?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F4849035%2F4849036%2F
Nachrichten-Ticker