AFG-Sponsorenlauf
Von Havixbeck bis Sri Lanka

Havixbeck -

Am Schluss wurden insgesamt 6303 Runden gezählt, was eine Spendensumme von 22.630 Euro bedeutet.

Freitag, 07.04.2017, 16:04 Uhr

Start frei für den vierten Sponsorenlauf der Anne-Frank-Gesamtschule. Für die gute Sache legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.
Start frei für den vierten Sponsorenlauf der Anne-Frank-Gesamtschule. Für die gute Sache legten sich die Schüler mächtig ins Zeug. Foto: Ansgar Kreuz

Reichlich Ehrgeiz entwickelten die Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG ) am Freitag noch einmal kurz vor dem Beginn der Osterferien. Runde um Runde schraubten die Mädchen und Jungen das Ergebnis des Sponsorenlaufs in die Höhe. Am Schluss wurden insgesamt 6303 Runden gezählt, was eine Spendensumme von 22.630 Euro bedeutet.

Pünktlich um 12 Uhr gab Schulleiter Dr. Torsten Habbel den Start zum vierten Sponsorenlauf der AFG. Gestaffelt nach Jahrgängen, machten sich die Schüler in mehreren Startfeldern im Abstand von fünf Minuten auf die 1,3 Kilometer lange Runde. Auch ein gutes Dutzend Lehrer mischte sich unter die jungen Leute, teils joggend, teils ohne und mit Stöcken walkend.

AFG: Schüler und Lehrer laufen für den guten Zweck

1/63
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • AFG: Schüler und Lehrer laufen für den guten Zweck Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz
  • Foto: Ansgar Kreuz

Da bekanntermaßen mit Musik vieles besser geht, spielte die Schulband auf der Balustrade oberhalb der Dirkesallee. Wenige Meter weiter hatten sich drei Lehrer an der Mensa in der Sonne niedergelassen, um die Schüler mit Trommelklängen in den passenden Laufrhythmus zu bringen. Und auch unterwegs an der Strecke standen immer wieder Eltern, Großeltern und Lehrer, um die Schüler anzufeuern.

Unterhalb der Brücke zwischen dem Schulhof und dem Neubau warteten Helfer bereits gespannt auf die Läufer. Schnell ein Stempel oder eine Unterschrift auf die Laufkarte – und weiter ging es auf die nächste Runde. Zwischendurch noch ein Schluck Wasser zur Erfrischung oder eine kleine, leichte Stärkung. Die gute Sache im Blick, hatten örtliche Geschäfte Obst, Gemüse und Müsliriegel zur Verpflegung der Teilnehmer kostenlos zur Verfügung gestellt.

„Es ist alles wunderbar gelaufen“, zog Klaus Klein als Organisator des Sponsorenlaufs nach der Auswertung am Nachmittag zufrieden Bilanz. Die durchschnittlich 10,2 Kilometer Laufstrecke je Schüler summierten sich insgesamt rund 8200 Kilometer. „Das entspricht der Entfernung von Havixbeck bis Sri Lanka“, berichtete Klaus Klein.

Von dem großen Einsatz der Schüler profitieren drei Projekte. Jeweils ein Drittel der Spendensumme erhalten der Förderverein der AFG für die weitere Umgestaltung des Schulhofs, die Gemeinde Havixbeck zur Unterstützung von in Not geratenen Menschen und der Verein „Mutoto“, der Kindern im Kongo hilft.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4755216?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F4849035%2F4894333%2F
Vorm Nachtclub "Linus": Mann schwer verletzt
Am Warendorfer Club "Linus" kam es in der Nacht zu Sonntag zu einer schweren Auseinandersetzung.
Nachrichten-Ticker